EIC Accelerator-Jobs

Suchen Sie nach Schreibjobs als Freiberufler oder Vollzeitautor für EIC Accelerator blended financing (ehemals SME Instrument Phase 2, Zuschuss und Eigenkapital)? Melden Sie sich gerne hier an: Werden Sie Schriftsteller.

Rasph ist ein Kollektiv erfahrener Fördermittelautoren, die sich dafür einsetzen, dass die richtigen Projekte der Europäischen Kommission (EC) und European Innovation Council (EIC) auf die richtige Art und Weise vorgelegt werden. Wenn Sie unserem Team beitreten möchten, müssen Sie lediglich zwei zentrale Kriterien erfüllen:

  • Sei scharf wenn es um technische Innovationen und Projekte geht
  • Seien Sie bestrebt, das zu tun extra Meile und Platz Qualität über alles andere

Sobald Sie sich an uns gewandt haben, bewerten wir die erste Kommunikation, die Sie uns mitgeteilt haben (z. B. LinkedIn-Profil, Lebenslauf, Referenzen, Veröffentlichungen usw.) und melden uns bei Ihnen, wenn wir beeindruckt sind. Bevor wir Sie einstellen, führen wir ein Videointerview und fordern eine Textprobe von Ihnen an, um festzustellen, ob Ihr Stil unseren Erwartungen entspricht.

Während die meisten anderen Beratungsunternehmen eine eher ablehnende Einstellung gegenüber ihren Autoren haben, Rasph zielt darauf ab, gut zu bezahlen, sehr starke Erfolgsanreize zu bieten und eine Vernetzungskomponente zwischen Projekten zu ermöglichen, die die Qualität des Ökosystems für die Vergabe von Fördermitteln erhöht. Die Zusammenarbeit ist effizient und eigenständig, wobei jeder Autor die volle Verantwortung für seine Projekte übernimmt und Unterstützung von Redakteuren, anderen Autoren und Projektentwicklern erhält.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontaktieren Sie uns hier

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.


    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

    Enthüllung der Zukunft der europäischen Innovation: Ein tiefer Einblick in das EIC-Arbeitsprogramm 2024

    Das im Dokument ausführlich beschriebene European Innovation Council (EIC)-Arbeitsprogramm 2024 beschreibt seine umfassende Strategie und Komponenten zur Förderung von Innovationen innerhalb der Europäischen Union. Hier sind die Hauptkomponenten und Highlights:

    1. Strategische Ziele und Key Performance Indicators (KPIs): Ziel des EIC ist es, bahnbrechende Technologien und Unternehmen zu unterstützen, die für die Verwirklichung des grünen und digitalen Wandels von entscheidender Bedeutung sind, und so eine offene strategische Autonomie bei kritischen Technologien sicherzustellen. Es hat sich sechs strategische Ziele gesetzt, darunter die Entwicklung zum bevorzugten Investor für Start-ups und Unternehmer mit hohem Potenzial, die Überbrückung von Finanzierungslücken für Deep-Tech-Unternehmen, die Unterstützung von Hochrisikotechnologien, die Erhöhung der Zahl europäischer Unicorns und Scale-ups sowie die Katalyse von Innovationsimpulsen aus Europa öffentliche Forschung und das Erreichen operativer Exzellenz.
    2. Überblick über das Arbeitsprogramm 2024: Das Arbeitsprogramm organisiert seine Finanzierung und Unterstützung in drei Hauptprogrammen:
      1. EIC Pathfinder: Für fortgeschrittene Forschung zur Entwicklung der wissenschaftlichen Grundlage für bahnbrechende Technologien.
      2. EIC Transition: Validierung von Technologien und Entwicklung von Geschäftsplänen für spezifische Anwendungen.
      3. EIC Accelerator: Wir unterstützen Unternehmen dabei, Innovationen auf den Markt zu bringen und zu vergrößern.
      4. Jedes Programm wird durch den Zugang zu Business Acceleration Services ergänzt, die Fachwissen, Unternehmen, Investoren und Ökosystemakteure bereitstellen.
    3. Wichtigste Änderungen des Arbeitsprogramms 2024: Aufgrund des Feedbacks und des reduzierten Budgets wurden Anpassungen, Verbesserungen und Vereinfachungen vorgenommen. Zu diesen Änderungen gehören die Einführung eines Pauschalkostenmodells für die meisten Anrufe, verstärkte Maßnahmen gegen wirtschaftliche Sicherheitsrisiken sowie Anpassungen der Förderfähigkeits- und Finanzierungskriterien für verschiedene Programme.
    4. Hauptmerkmale des EIC-Supports: Es wird eine Mischung aus finanzieller und nichtfinanzieller Unterstützung angeboten, um EIC-Innovationen und -Unternehmen zu beschleunigen und zu wachsen. Dazu gehören proaktives Projekt- und Portfoliomanagement, ein maßgeschneiderter Ansatz zur Vorschlagsbewertung, Richtlinien zu Open Access und geistigen Eigentumsrechten sowie Maßnahmen zur Gewährleistung der wirtschaftlichen Sicherheit.
    5. Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT): Das Dokument beschreibt die zunehmende Zusammenarbeit zwischen EIC und EIT zur Stärkung des europäischen Innovationsökosystems, einschließlich gemeinsamer Dienste, des Fast-Track-Prozesses und des neuen Innovationspraktikantenprogramms.
    6. Ausblick für 2025 und die kommenden Jahre: Zukünftige Strategien und potenzielle neue Synergien werden diskutiert, einschließlich der Möglichkeit einer Aufstockung der Budgets für größere Investitionen durch den EIC-Fonds in wichtigen Schwerpunktbereichen.
    7. Glossar und Definitionen: Das Dokument schließt mit einem ausführlichen Glossar und Definitionsabschnitt ab, in dem die im gesamten Arbeitsprogramm verwendete Terminologie und Akronyme erläutert werden.

    Gemeinsam zielen diese Komponenten darauf ab, die strategischen Ziele der Europäischen Union in den Bereichen Innovation, Forschung und technologische Entwicklung zu unterstützen, wobei der Schwerpunkt auf risikoreicher, gewinnbringender Forschung und bahnbrechenden Technologien mit dem Potenzial für erhebliche gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen liegt.

    1. Strategische Ziele und Key Performance Indicators (KPIs)

    In einem bahnbrechenden Schritt, um europäische Innovationen in die Zukunft voranzutreiben, hat das European Innovation Council (EIC) mit seinem Arbeitsprogramm 2024 eine mutige Vision dargelegt, die sich auf die Identifizierung, Entwicklung und Ausweitung bahnbrechender Technologien und Unternehmen konzentriert, die für die grüne und ökologische Entwicklung der EU von entscheidender Bedeutung sind digitaler Übergang. Diese Vision wird durch strategische Ziele untermauert, die darauf abzielen, Europas offene strategische Autonomie bei kritischen Technologien sicherzustellen und ein lebendiges Ökosystem zu fördern, in dem Startups und Unternehmer mit hohem Potenzial gedeihen können. Das Ziel des Programms besteht nicht nur darin, die Finanzierungslücken zu schließen, mit denen Deep-Tech-Unternehmen konfrontiert sind, sondern auch darin, den EIC als bevorzugten Investor für visionäre Ideen zu positionieren und so die Zuteilung privater Vermögenswerte zur Unterstützung dieser Innovationen zu beeinflussen.

    Im Mittelpunkt der strategischen Vision des EIC stehen sechs ehrgeizige Ziele, die jeweils von klaren Key Performance Indicators (KPIs) begleitet werden, die darauf abzielen, den Fortschritt zu messen und die Umsetzung des Programms zu steuern:

    1. Werden Sie zum Investor Ihrer Wahl: Der EIC strebt nach europaweiter Anerkennung und zieht vielversprechende Start-ups, Unternehmer und innovative Forscher an, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf unterrepräsentierten Gruppen wie weiblichen Innovatoren und solchen aus weniger entwickelten Ökosystemen liegt.
    2. 30-50-Milliarden-Euro-Investitionen in europäische Deep Tech drängen: Durch die Schließung der kritischen Finanzierungslücke möchte der EIC seinen Fonds nutzen, um das Deep-Tech-Ökosystem erheblich zu beeinflussen und ein Klima zu fördern, in dem private Investitionen freier fließen, um bahnbrechende Innovationen zu unterstützen.
    3. Unterstützung risikoreicher Technologien: In Bereichen, die für die Gesellschaft und die strategische Autonomie von entscheidender Bedeutung sind, setzt sich das EIC dafür ein, kalkulierte Risiken einzugehen, um die vielversprechendsten Deep-Tech-Möglichkeiten von den frühesten Phasen bis zur kommerziellen Skalierung zu unterstützen und so die Unabhängigkeit Europas bei Schlüsseltechnologien sicherzustellen.
    4. Erhöhung der Anzahl europäischer Unicorns und Scale-ups: Die Mission des EIC besteht darin, das Wachstum europäischer Start-ups und KMU zu fördern, um mit ihren globalen Pendants mitzuhalten und diese zu übertreffen, und ein Umfeld zu schaffen, in dem europäische Innovationen auf der Weltbühne führend sein können.
    5. Katalysieren von Innovationsauswirkungen aus der europäischen öffentlichen Forschung: Durch den Aufbau von Partnerschaften in der gesamten EU zielt das EIC darauf ab, die besten Ideen aus der Forschungsbasis zu kommerzialisieren und so einen fruchtbaren Boden für Startups zu schaffen, die wachsen und globale Wirkung erzielen können.
    6. Operative Exzellenz erreichen: Die Effizienz, Agilität und Reaktionsfähigkeit der EIC-Abläufe sind darauf ausgelegt, die hohen Erwartungen von Antragstellern, Investoren und dem Markt insgesamt zu erfüllen und einen reibungslosen Weg von der innovativen Idee zum Markterfolg zu gewährleisten.

    Diese strategischen Ziele sind nicht nur ehrgeizige Ziele, sondern stellen einen umfassenden Entwurf für die europäische Innovationslandschaft dar und zielen darauf ab, ein fruchtbares Ökosystem für bahnbrechende Technologien zu schaffen, die die Zukunft der Wirtschaft und Gesellschaft der EU bestimmen werden. Durch eine Kombination aus finanzieller und nichtfinanzieller Unterstützung schafft das EIC die Voraussetzungen für eine transformative Wirkung, die weit über den unmittelbaren Horizont hinausgeht und sicherstellt, dass Europa an der Spitze von Innovation und Technologie bleibt.

    2. Überblick über das Arbeitsprogramm 2024

    Das European Innovation Council (EIC)-Arbeitsprogramm 2024 stellt einen entscheidenden Schritt zur Förderung von Innovationen und technologischen Durchbrüchen innerhalb der Europäischen Union dar. Es ist so strukturiert, dass es den entscheidenden Anforderungen des grünen und digitalen Wandels gerecht wird, mobilisiert über 1,2 Milliarden Euro an Fördermitteln und orchestriert eine umfassende Strategie zur Stärkung von Forschern, Start-ups sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Hier ist ein detaillierter Blick auf die Strukturübersicht:

    EIC Pathfinder, Übergang und Beschleuniger: Die drei Säulen

    Das Arbeitsprogramm ist geschickt in drei primäre Finanzierungsprogramme unterteilt, die jeweils auf unterschiedliche Phasen der Innovation und Entwicklung zugeschnitten sind:

    • EIC Pathfinder: Der Pathfinder ist der fortgeschrittenen Forschung gewidmet und der Geburtsort der wissenschaftlichen Erforschung, die auf die Entwicklung der Grundelemente bahnbrechender Technologien abzielt. Es umfasst sowohl offene Ausschreibungen für alle Bereiche wissenschaftlicher Forschung als auch gezielte Herausforderungen, die sich mit spezifischen, strategischen Interessen der Union befassen.
    • EIC Transition: Dieses Segment konzentriert sich auf die Validierung von Technologien und die Erstellung von Geschäftsplänen für spezifische Anwendungen und dient als Brücke von der theoretischen Forschung zur marktfähigen Innovation. Übergangsprojekte zielen darauf ab, validierte Technologien näher an die Marktreife zu bringen.
    • EIC Accelerator: Der Accelerator stellt den Höhepunkt der Unterstützungsstruktur des EIC dar und unterstützt Unternehmen dabei, Innovationen auf den Markt zu bringen und zu skalieren. Es richtet sich speziell an KMU, Start-ups, Spin-offs und in Ausnahmefällen an kleine Midcap-Unternehmen und stellt sowohl Zuschüsse als auch Eigenkapital bereit.

    Integrierte Business Acceleration Services

    Ein besonderes Merkmal des EIC-Arbeitsprogramms ist die Integration von Business Acceleration Services in alle drei Förderprogramme. Diese Dienste bieten einen beispiellosen Zugang zu Fachwissen, Unternehmen, Investoren und Ökosystemakteuren und erhöhen die direkte finanzielle Unterstützung für Innovatoren erheblich.

    Offene Finanzierung und strategische Herausforderungen

    Das Programm betont Flexibilität und strategische Ausrichtung durch seinen dualen Finanzierungsansatz: „Offene“ Ausschreibungen unterstützen Technologien und Innovationen in allen Bereichen ohne vordefinierte Prioritäten, während „Herausforderungen“ auf Innovationen abzielen, die für die Union von strategischem Interesse sind. Dieser Ansatz stellt sicher, dass das Programm zwar eine weitreichende wissenschaftliche Forschung fördert, sich aber auch auf Bereiche konzentriert, die für die strategische Autonomie der Union und die gesellschaftlichen Herausforderungen von entscheidender Bedeutung sind.

    Folgeinvestitionen und Innovationspreise

    Zusätzlich zur direkten Finanzierung stellt das Programm Budgets für Folgeinvestitionen in Unternehmen bereit, die zuvor im Rahmen von EIC-Programmen ausgewählt wurden, und stellt so eine nachhaltige Unterstützung vielversprechender Innovationen sicher. Darüber hinaus gibt es Innovationspreise und zusätzliche unterstützende Maßnahmen wie Expertenverträge und IT-Infrastruktur, die das Ökosystem für europäische Innovatoren weiter bereichern.

    Proaktives Management und maßgeschneiderter Support

    Das EIC-Arbeitsprogramm führt innovative Managementansätze ein, darunter „Booster“-Zuschüsse für laufende Projekte, ein Fast-Track-Programm für einen beschleunigten Zugang zum EIC Accelerator und ein „Plug-in“ für Projekte aus nationalen Programmen. Diese Initiativen zielen darauf ab, die Verbindungen zwischen verschiedenen Förderprogrammen zu maximieren und den Weg von der Forschung zum Markt für europäische Innovationen zu optimieren.

    Das EIC-Arbeitsprogramm 2024 ist ein Beweis für das Engagement der Europäischen Union, eine Zukunft zu gestalten, in der innovative Forschung und Technologie bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und der Sicherung des Wirtschaftswachstums eine Vorreiterrolle spielen. Durch seine strukturierte Unterstützung über den gesamten Innovationslebenszyklus hinweg zielt das Programm darauf ab, die europäische Innovationslandschaft zu verändern und sie zu einem weltweiten Marktführer für technologische Durchbrüche und nachhaltige Entwicklung zu machen.

    3. Wichtigste Änderungen des Arbeitsprogramms 2024

    Das Arbeitsprogramm 2024 des European Innovation Council (EIC) führt im Vergleich zum Vorgänger mehrere wichtige Anpassungen, Verbesserungen und Vereinfachungen ein, die das Feedback des EIC-Vorstands, Haushaltsüberlegungen und praktische Erkenntnisse aus früheren Umsetzungen widerspiegeln. Diese Änderungen zielen darauf ab, die Wirksamkeit des Programms zu verbessern, seine Abläufe zu rationalisieren und seine Auswirkungen auf die Innovation und den technologischen Fortschritt in Europa zu optimieren. Schauen wir uns die wesentlichen Änderungen genauer an:

    Einführung des Pauschalkostenmodells

    Eine bemerkenswerte Änderung ist die Einführung eines Pauschalkostenmodells für die meisten EIC-Aufrufe, mit Ausnahme des Pathfinder Open. Dieser Ansatz zielt darauf ab, das Finanzmanagement für die Begünstigten zu vereinfachen, indem detaillierte Anforderungen an die Finanzberichterstattung entfallen, wodurch der Verwaltungsaufwand verringert wird und Innovatoren sich stärker auf ihre Projekte konzentrieren können.

    Erweiterte wirtschaftliche Sicherheitsmaßnahmen

    Das Arbeitsprogramm stärkt Maßnahmen zur Minderung wirtschaftlicher Sicherheitsrisiken und spiegelt das Engagement des EIC wider, die strategischen Interessen, die technologische Autonomie und die Vermögenswerte der EU vor potenziellen externen Bedrohungen zu schützen. Zu diesen Maßnahmen gehören maßgeschneiderte Förderkriterien und Investitionsschutzmaßnahmen, insbesondere für Bereiche, die für die wirtschaftliche Sicherheit sensibel sind, wie etwa künstliche Intelligenz und Quantentechnologien.

    Budgetanpassungen

    Aufgrund der Rücknahme des Next Generation EU-Beitrags und der Notwendigkeit, Mittel für Folgefinanzierungen für Unternehmen zu reservieren, die zuvor im Rahmen der EIC Accelerator-Aufrufe ausgewählt wurden, wurden bei allen wichtigen EIC-Aufrufen Haushaltsanpassungen vorgenommen. Durch diese Neukalibrierung wird sichergestellt, dass der EIC im Rahmen seiner finanziellen Parameter weiterhin Innovationen wirksam unterstützt.

    Spezifische Systemanpassungen

    • EIC Pathfinder: Die Streichung des Widerlegungspiloten aus dem Bewertungsprozess und die Aktualisierung spezifischer Regeln zum geistigen Eigentum spiegeln die laufenden Bemühungen des EIC wider, Prozesse zu rationalisieren und sich an Best Practices anzupassen.
    • EIC Transition: Das Arbeitsprogramm 2024 umfasst keine Herausforderungsthemen im Rahmen des Transition Calls, wodurch die Förderfähigkeit erweitert wird, um Ergebnisse aus Horizont 2020- und Horizont Europa-Säule-II-Projekten einzubeziehen. Mit dieser Erweiterung soll ein inklusiverer und umfassenderer Ansatz zur Übergangsunterstützung ermöglicht werden.
    • EIC Accelerator: Zu den bemerkenswerten Änderungen gehören die Abschaffung der „Grant First“-Förderoption, Anpassungen der Kriterien für das Bestehen der Kurzantragsphase und die Einführung von Konsenssitzungen für die vollständige Antragsbewertung. Diese Änderungen sollen die Genauigkeit und Fairness des Bewertungsprozesses verbessern.

    Diese strategischen Anpassungen des EIC-Arbeitsprogramms 2024 unterstreichen den anpassungsfähigen und reaktionsfähigen Ansatz des Rates zur Förderung eines dynamischen und widerstandsfähigen Innovationsökosystems in Europa. Durch die Verfeinerung seines operativen Rahmens und die Ausrichtung seiner Ressourcen auf neue Bedürfnisse und Möglichkeiten ist der EIC bereit, weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Förderung der strategischen Innovationsziele der EU zu spielen.

    4. Hauptmerkmale des EIC-Supports

    Das European Innovation Council (EIC) Arbeitsprogramm 2024 führt einen robusten Rahmen ein, der die Unterstützung für Innovatoren und Deep-Tech-Unternehmen in ganz Europa erheblich verbessern soll. Dieser strategische Ansatz kombiniert sowohl finanzielle als auch nichtfinanzielle Unterstützungsmechanismen, die darauf zugeschnitten sind, das Wachstum und die Ausweitung bahnbrechender Innovationen zu beschleunigen. Hier finden Sie eine ausführliche Untersuchung der wichtigsten Merkmale der EIC-Unterstützung und wie sie darauf abzielt, die europäische Innovationslandschaft zu verändern:

    Eine Kombination aus finanzieller und nichtfinanzieller Unterstützung

    Die Unterstützung des EIC geht über die bloße Finanzierung hinaus und zielt darauf ab, die Entstehung, Beschleunigung und das Wachstum innovativer Technologien und Deep-Tech-Unternehmen zu fördern. Das EIC ist sich der vielfältigen Herausforderungen bewusst, mit denen Innovatoren konfrontiert sind, und bietet eine Mischung aus finanzieller Unterstützung und Business Acceleration Services (BAS) an. Diese Kombination ist nicht nur von entscheidender Bedeutung für die Überwindung finanzieller Hürden, sondern auch für die Bewältigung technischer, markt- und ökosystembezogener Herausforderungen und gewährleistet so einen ganzheitlichen Ansatz für die Innovationsentwicklung.

    Proaktives Projekt- und Portfoliomanagement

    Ein besonderer Aspekt der Unterstützung des EIC ist die proaktive Verwaltung von Projekten und Portfolios durch EIC-Programmmanager. Dieser Ansatz stellt sicher, dass Projekte nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch während ihres gesamten Lebenszyklus begleitet und beraten werden. EIC-Programmmanager arbeiten eng mit Innovatoren zusammen und bieten ihnen strategische Ausrichtung und operative Unterstützung, um die Komplexität der Markteinführung modernster Technologien zu bewältigen. Dieses praktische Engagement soll die Wirkung der EIC-Finanzierung und -Unterstützung maximieren und die Grenzen dessen, was technologisch möglich und marktfähig ist, verschieben.

    Maßgeschneiderter Ansatz zur Angebotsbewertung

    Das EIC verfolgt bei der Bewertung von Vorschlägen einen maßgeschneiderten Ansatz und erkennt die einzigartigen Herausforderungen und Anforderungen der verschiedenen Phasen der Innovationsentwicklung an. Bei Hochrisikoprojekten im Frühstadium legt die Evaluierung Wert auf wissenschaftliche Exzellenz und das Potenzial für Durchbrüche. Mit zunehmender Reife der Projekte verlagert sich der Fokus auf Marktreife, kommerzielles Potenzial und Skalierbarkeit. Dieser differenzierte Bewertungsprozess stellt sicher, dass die vielversprechendsten Innovationen gefördert werden, abgestimmt auf ihren spezifischen Entwicklungsstand und ihr Marktpotenzial.

    Open Access und geistige Eigentumsrechte

    Das EIC setzt sich für Richtlinien des offenen Zugangs zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen und das strategische Management von Rechten des geistigen Eigentums (IPR) ein. Diese Haltung soll die Verbreitung und Wirkung von Forschungsergebnissen maximieren und gleichzeitig sicherstellen, dass Innovatoren ihr geistiges Eigentum effektiv schützen und nutzen können. Durch die Förderung des offenen Zugangs und die Bereitstellung von Leitlinien zu geistigen Eigentumsrechten erleichtert das EIC ein Gleichgewicht zwischen Wissensaustausch und dem Kommerzialisierungspotenzial von Innovationen.

    Maßnahmen zur wirtschaftlichen Sicherheit

    In Anerkennung der strategischen Bedeutung bestimmter Technologien und der potenziellen Risiken, die mit externen Abhängigkeiten verbunden sind, hat das EIC Maßnahmen zur Gewährleistung der wirtschaftlichen Sicherheit Europas umgesetzt. Zu diesen Maßnahmen gehören Zulassungskriterien, die die Kontrolle von Unternehmen durch nicht assoziierte Drittländer berücksichtigen, sowie Investitionsschutz in kritischen Technologiebereichen wie künstliche Intelligenz und Quantentechnologien. Diese sorgfältige Berücksichtigung der wirtschaftlichen Sicherheit stellt sicher, dass die EIC-Unterstützung zur strategischen Autonomie und Widerstandsfähigkeit der EU beiträgt.

    Der Ansatz des EIC-Arbeitsprogramms 2024, der sich durch eine Mischung aus finanzieller und nichtfinanzieller Unterstützung, proaktivem Management, maßgeschneiderter Bewertung und strategischen Überlegungen zu offenem Zugang und wirtschaftlicher Sicherheit auszeichnet, stellt eine umfassende Anstrengung zur Förderung eines florierenden Innovationsökosystems in Europa dar. Indem das EIC auf die vielfältigen Bedürfnisse von Innovatoren eingeht und sich auf strategische Technologiebereiche konzentriert, möchte es Europa an die Spitze des globalen technologischen Fortschritts und der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit bringen.

    5. Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT)

    Die Zusammenarbeit zwischen dem European Innovation Council (EIC) und dem Europäischen Innovations- und Technologieinstitut (EIT) stellt eine bedeutende strategische Allianz dar, die auf die Stärkung des europäischen Innovationsökosystems abzielt. Diese Partnerschaft nutzt die Stärken beider Institutionen, um eine kohärentere und wirkungsvollere Innovationslandschaft in ganz Europa zu schaffen. Hier finden Sie eine detaillierte Untersuchung der wichtigsten Aspekte und Auswirkungen dieser Zusammenarbeit:

    Stärkung des europäischen Innovationsökosystems

    Das EIC und das EIT arbeiten zusammen mit den Wissens- und Innovationsgemeinschaften (KICs) des EIT eng zusammen, um das Innovationsökosystem innerhalb der EU zu verbessern. Diese Zusammenarbeit konzentriert sich auf mehrere Schlüsselbereiche, darunter die Erleichterung des Zugangs zu Dienstleistungen für europäische Innovatoren und die Rationalisierung des Weges von der Ideenfindung bis zur Marktreife.

    Fast-Track-Services zur Prozess- und Geschäftsbeschleunigung

    Ein zentrales Element dieser Partnerschaft ist der von den EIT-KICs eingeführte Fast-Track-Prozess. Dieses innovative Verfahren ermöglicht es den von den EIT-KICs ausgewählten Unternehmen, in der zweiten Phase an der EIC Accelerator-Bewertung teilzunehmen, wodurch ihr Zugang zu Finanzierung und Unterstützung beschleunigt wird. Darüber hinaus erhalten EIC-Begünstigte durch etablierte Partnerschaften mit EIC Business Acceleration Services Zugang zu Dienstleistungen, die von EIT-KICs bereitgestellt werden, wodurch das Unterstützungsökosystem für europäische Innovatoren bereichert wird.

    Einführung des Innovation Intern Scheme

    Im Rahmen der Zusammenarbeit wird im Jahr 2024 das innovative Praktikantenprogramm „Next Generation Talents“ eingeführt. Dieses Programm zielt darauf ab, symbiotische Beziehungen zwischen EIT-Label-Master- und Doktorandenprogrammen, EIT-Alumni, EIT-Jumpstarter-Begünstigten sowie EIC- und EIT-unterstützten Startups und KMU zu schaffen . Durch Entsendungen fördert dieses Programm den Wissens- und Erfahrungsaustausch und fördert so eine neue Generation von Innovationsführern.

    Unterstützung von Unternehmerinnen

    Ein besonderer Schwerpunkt der EIC-EIT-Zusammenarbeit ist die Förderung von Unternehmerinnen. Dies wird durch den gemeinsamen Zugang zum EIC Women Leadership Program und die Organisation gemeinsamer Preise für Innovatorinnen deutlich, was das Engagement für die Gleichstellung der Geschlechter im Innovationssektor unterstreicht.

    Implikationen und Ausblick

    Die Partnerschaft zwischen dem EIC und dem EIT, insbesondere durch Initiativen wie den Fast-Track-Prozess und das Innovation-Praktikantenprogramm, soll ein stärker integriertes und unterstützendes Umfeld für Innovatoren in ganz Europa schaffen. Durch die Kombination von Ressourcen, Fachwissen und Netzwerken steigern EIC und EIT nicht nur die Effizienz des Innovationsprozesses, sondern stellen auch sicher, dass europäische Innovationen weiterhin weltweit führend sind.

    Diese strategische Zusammenarbeit signalisiert einen zukunftsweisenden Ansatz zur Innovationsunterstützung und betont die Bedeutung von Konnektivität, Inklusivität und Agilität innerhalb des europäischen Innovationsökosystems. Mit der Weiterentwicklung dieser Partnerschaft wird erwartet, dass sie neue Möglichkeiten für Innovatoren eröffnet, eine Kultur der Zusammenarbeit fördert und die Entwicklung bahnbrechender Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen vorantreibt.

    Mit Blick auf die Zukunft wird die fortgesetzte Integration der EIC- und EIT-Aktivitäten voraussichtlich ein Eckpfeiler der europäischen Innovationsstrategie sein und die Position des Kontinents als führender Anbieter von technologischem Fortschritt und nachhaltigem Wachstum stärken.

    6. Ausblick für 2025 und die kommenden Jahre

    Mit Blick auf das Jahr 2025 und darüber hinaus legt das European Innovation Council (EIC)-Arbeitsprogramm 2024 den Grundstein für einen strategischen und zukunftsorientierten Ansatz für Innovation und technologische Entwicklung innerhalb der Europäischen Union. Diese zukunftsorientierte Perspektive ist entscheidend für den Erhalt und Ausbau des Wettbewerbsvorteils Europas in der globalen Innovationslandschaft. Hier gehen wir näher auf die Aussichten für 2025 und die Folgejahre ein, wie sie im EIC-Arbeitsprogramm dargelegt sind:

    Förderung bahnbrechender Innovationen und Technologien

    Das EIC setzt sich dafür ein, bahnbrechende Innovationen zu identifizieren und zu unterstützen, die das Potenzial haben, bedeutende gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen voranzutreiben. Auf dem Weg ins Jahr 2025 und darüber hinaus wird der Schwerpunkt zunehmend auf Technologien liegen, die zum grünen und digitalen Wandel beitragen, um sicherzustellen, dass Europa bei der Bewältigung globaler Herausforderungen wie Klimawandel, Nachhaltigkeit und Digitalisierung an der Spitze bleibt.

    Zunehmende Synergien innerhalb des europäischen Innovationsökosystems

    Die Zusammenarbeit zwischen dem EIC und anderen wichtigen Akteuren innerhalb des europäischen Innovationsökosystems, wie dem Europäischen Innovations- und Technologieinstitut (EIT) und nationalen Förderstellen, wird weiter gestärkt. Dieser koordinierte Ansatz zielt darauf ab, die Wirkung europäischer Innovationsinitiativen zu maximieren und ein stärker integriertes und effizienteres Ökosystem zu fördern, das Innovatoren in jeder Phase ihrer Reise unterstützt.

    Anpassung an neue Herausforderungen und Chancen

    Das EIC-Arbeitsprogramm betont die Bedeutung von Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der Reaktion auf neue Herausforderungen und Chancen. Dazu gehört das Potenzial für neue Finanzierungsmechanismen, verbesserte Unterstützungsdienste und strategische Partnerschaften, die neue Technologien und Innovationstrends nutzen können. Das Programm unterstreicht auch die Notwendigkeit einer fortlaufenden Bewertung und Anpassung seiner Strategien, um sicherzustellen, dass sie mit den sich entwickelnden Prioritäten und Zielen im Einklang bleiben.

    Stärkung der strategischen Autonomie Europas

    Ein zentraler Aspekt der Zukunftsaussichten des EIC ist die Betonung der Unterstützung von Innovationen, die zur offenen strategischen Autonomie Europas beitragen, insbesondere in kritischen Technologiebereichen wie KI, Biotechnologie und neue Materialien. Durch die Förderung einer starken und unabhängigen technologischen Basis möchte der EIC die Widerstandsfähigkeit und Fähigkeit Europas stärken, globale technologische Entwicklungen im Einklang mit europäischen Werten und Interessen zu gestalten.

    Förderung von Inklusivität und Vielfalt bei Innovationen

    Das EIC-Arbeitsprogramm unterstreicht das Engagement für die Förderung von Inklusivität und Vielfalt innerhalb der Innovationsgemeinschaft. Dazu gehört die Unterstützung unterrepräsentierter Gruppen, die Förderung von Unternehmerinnen und die Sicherstellung, dass die Vorteile von Innovationen in allen Regionen der EU weit verbreitet sind. Ziel ist die Schaffung eines integrativeren Innovationsökosystems, das die Vielfalt der europäischen Gesellschaft widerspiegelt.

    Blick nach vorn: Eine Vision für die Zukunft

    Mit Blick auf die Zukunft stellen das EIC-Arbeitsprogramm 2024 und sein Ausblick für 2025 und darüber hinaus eine umfassende Strategie zur Förderung der europäischen Innovation dar. Durch die Konzentration auf bahnbrechende Technologien, die Förderung von Synergien innerhalb des Innovationsökosystems, die Anpassung an neue Herausforderungen, die Stärkung der strategischen Autonomie und die Förderung der Inklusivität ist das EIC bereit, eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Zukunft der Innovation in Europa und darüber hinaus zu spielen.

    Bei dieser Zukunftsvision geht es nicht nur um technologischen Fortschritt; Es geht darum, eine nachhaltige, integrative und wohlhabende Zukunft für alle Europäer zu schaffen. Im weiteren Verlauf wird sich der EIC weiter anpassen, weiterentwickeln und innovieren, um sicherzustellen, dass Europa im Bereich Innovation weiterhin weltweit führend bleibt.

    7. Glossar und Definitionen

    Der Abschnitt „Glossar und Definitionen“ des European Innovation Council (EIC)-Arbeitsprogramms 2024 dient als umfassender Leitfaden und bietet Klarheit über die im gesamten Dokument verwendeten Begriffe, Entitäten und Akronyme. Dieser Abschnitt ist für die Leser von entscheidender Bedeutung, um den Umfang, die Ziele und die Betriebsmechanismen der EIC-Initiativen vollständig zu verstehen. Hier finden Sie eine ausführliche Untersuchung der wichtigsten Terminologien und ihrer Auswirkungen im Kontext der Förderung von Innovation und technologischer Entwicklung in der Europäischen Union:

    EIC-Vorstand

    Der EIC-Vorstand spielt eine zentrale Rolle bei der Überwachung der Strategie und Umsetzung der EIC-Aktivitäten. Es besteht aus 20 führenden Innovatoren und Forschern, darunter dem EIC-Präsidenten, bietet strategische Beratung zu Arbeitsprogrammen und stellt die Abstimmung der EIC-Initiativen mit den umfassenderen EU-Politiken und Innovationszielen sicher.

    EIC-Fonds und EIC-Fondsmanager

    Der EIC Fund, ein alternativer Investmentfonds (AIF), stellt einen neuartigen Ansatz zur Finanzierung bahnbrechender Innovationen dar. Es wird von einem externen AIFM (EIC Fund Manager) verwaltet und konzentriert sich auf Investitionen in Unternehmen, die über EIC Accelerator-Aufrufe ausgewählt werden. Dies unterstreicht das Engagement des EIC, Innovationen mit hohem Potenzial von der Konzeption bis zur Marktreife zu unterstützen.

    EIC-Programmmanager und Tech-to-Market-Berater

    EIC-Programmmanager sind hochrangige Experten, die für die Entwicklung von Visionen für bahnbrechende Technologien und die Verwaltung von EIC-Portfolios verantwortlich sind. Ergänzt werden sie durch EIC-Tech-to-Market-Berater, die vor allem bei EIC Transition-Projekten unterstützen und den proaktiven Ansatz des EIC bei der Innovationsentwicklung hervorheben.

    Business Acceleration Services (BAS)

    EIC Business Acceleration Services sind von entscheidender Bedeutung für die Unterstützung der Kommerzialisierung und Skalierung von EIC-Innovationen. Sie bieten Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen, darunter Coaching, Schulungen und Networking-Möglichkeiten mit globalen Partnern, was den ganzheitlichen Ansatz des EIC zur Innovationsunterstützung unterstreicht.

    Geistiges Eigentum (IP) und Open Access

    Das EIC legt Wert auf die strategische Verwaltung geistiger Eigentumsrechte und setzt sich für den offenen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen ein. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Verbreitung von Forschungsergebnissen mit dem Schutz geistigen Eigentums in Einklang zu bringen und so sowohl Innovation als auch Wissensaustausch zu erleichtern.

    EIC-Marktplatz und Community-Plattform

    Der EIC-Marktplatz und die Community-Plattform sollen die Interaktion und Zusammenarbeit innerhalb des Innovationsökosystems fördern. Sie dienen als virtuelle Räume, in denen EIC-Preisträger, Forscher und andere Interessengruppen Kontakte knüpfen, Erkenntnisse austauschen und Geschäftsmöglichkeiten erkunden können.

    Technologie-Bereitschaftsstufen (TRLs)

    TRLs werden verwendet, um den Reifegrad von Technologien zu bewerten und die vom EIC bereitgestellte Unterstützung in verschiedenen Phasen der Innovationsentwicklung zu steuern. Dieses System stellt sicher, dass Projekte entsprechend ihrem Entwicklungsstadium von der Grundlagenforschung bis zur Markteinführung angemessen unterstützt werden.

    Gütesiegel

    Das Exzellenzsiegel ist ein Qualitätssiegel, das an Vorschläge verliehen wird, die alle Bewertungskriterien erfüllen, aber aus Budgetgründen nicht direkt vom EIC gefördert werden. Es erleichtert den Zugang zu anderen Finanzierungsquellen und unterstreicht das Engagement des EIC für die Anerkennung und Unterstützung hochwertiger Innovationsprojekte.

    Der Abschnitt „Glossar und Definitionen“ ist eine unverzichtbare Ressource zum Verständnis des EIC-Arbeitsprogramms 2024. Er bietet das grundlegende Wissen, das erforderlich ist, um sich in der komplexen Landschaft des EIC aus Unterstützungsmechanismen, Finanzierungsmöglichkeiten und strategischen Initiativen zurechtzufinden, die darauf abzielen, europäische Innovationen auf ein neues Niveau zu heben.

    Andere

    Budgets

    Das Dokument beschreibt die geschätzten Richtbudgets für verschiedene Aufrufe und Aktionen im Rahmen des European Innovation Council (EIC)-Arbeitsprogramms 2024, wie in Anhang 1 detailliert beschrieben. Hier sind die wichtigsten Budgetzuweisungen (in Mio. EUR):

    • HORIZON-EIC-2024-PATHFINDEROPEN-01: 136
    • HORIZON-EIC-2024-PATHFINDERCHALLENGES-01: 120
    • HORIZON-EIC-2024-TRANSITIONOPEN-01-01: 94
    • HORIZON-EIC-2024-ACCELERATOROPEN-01 (Zuschuss- und Eigenkapitalkomponenten): 375
    • HORIZON-EIC-2024-ACCELERATORCHALLENGES-01- (Zuschuss- und Eigenkapitalkomponenten): 150
    • Reservebetrag für Folgeinvestitionen: 225
    • HORIZON-EIC-2024-BOOSTER: 300
    • Preise: 120
    • Öffentliche Beschaffungsmaßnahmen: 180
    • Sachverständigenverträge: 180
    • Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen der Gemeinsamen Forschungsstelle: 6
    • Beitragsvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank zur indirekten Verwaltung des EIC-Fonds: 2.6
    • Zusätzliche Budgetzuweisungen:
      • Zusätzliches Budget für verschiedene Zwecke: 12.1
      • Budget für andere spezifische Aktivitäten: 7,5
      • Für spezifische Initiativen bereitgestelltes Budget: 0,4
      • Budget für weitere spezifische Maßnahmen: 1.5
    • Geschätztes Gesamtbudget: 1,235 Milliarden

    Bei diesen Budgets handelt es sich um Richtwerte, die sich nach der Evaluierung ändern können. Es besteht die Möglichkeit, dass sie um bis zu 20% gegenüber dem im Arbeitsprogramm angegebenen Gesamtbudget abweichen.

    Fristen

    Das EIC-Arbeitsprogramm 2024 beschreibt mehrere wichtige Ausschreibungen für seine wichtigsten Förderprogramme: EIC Pathfinder, EIC Transition und EIC Accelerator. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung dieser Ausschreibungen, einschließlich ihrer Schwerpunktbereiche, Bewerbungskriterien, Fristen und voraussichtlichen Budgets:

    EIC Pathfinder

    • Wer kann sich bewerben: Konsortien für offene Ausschreibungen; kleinere Konsortien, einzelne Antragsteller und größere Konsortien für Challenges-Ausschreibungen.
    • Offener EIC-Fokus: Gewährt bis zu 3 Mio. EUR für Projekte zur Erlangung eines Grundsatznachweises und zur Validierung der wissenschaftlichen Grundlagen bahnbrechender Technologien (mit dem Ziel TRL3 oder 4).
    • Frist: 7. März 2024
    • Vorläufiges Budget: 136 Millionen Euro

    EIC Transition

    • Wer kann sich bewerben: Einzelne Antragsteller (KMU, Spin-offs, Start-ups, Forschungsorganisationen, Universitäten) oder kleine Konsortien (2 bis 5 förderfähige Unternehmen).
    • Fokus: Zuschüsse von bis zu 2,5 Millionen Euro zur Validierung und Demonstration von Technologie in anwendungsrelevanten Umgebungen (beginnend bei TRL 3/4 mit dem Ziel, TRL 5/6 zu erreichen) und zur Entwicklung der Geschäfts- und Marktreife.
    • Frist: 18. September 2024
    • Vorläufiges Budget: 94 Millionen Euro

    EIC Accelerator

    • Wer kann sich bewerben: Einzelne Start-ups und KMU (einschließlich Ausgründungen), Einzelpersonen (mit der Absicht, ein Start-up/KMU zu gründen) und in Ausnahmefällen kleine Midcap-Unternehmen (weniger als 499 Mitarbeiter).
    • Fokus: Zuschusskomponente für Innovationsaktivitäten (beginnend bei TRL 5 oder 6 mit dem Ziel, höhere TRLs zu erreichen) mit Investitionskomponenten von 0,5 bis 15 Mio. EUR für die Skalierung und andere Aktivitäten.
    • Kurzbewerbungen: Jederzeit (kontinuierlich)
    • Vollständige Bewerbungsfristen: 13. März 2024 und 3. Oktober 2024
    • Vorläufiges Budget: 375 Millionen Euro für offene Ausschreibungen und 300 Millionen Euro für Challenge-Ausschreibungen

    EIC-Challenge-Calls

    • EIC-Herausforderungen: Dazu gehören „Solar-to-X“-Geräte, Zement und Beton als Kohlenstoffsenke, von der Natur inspirierte Alternativen für Lebensmittelverpackungen und -folien, Nanoelektronik für energieeffiziente Smart-Edge-Geräte und der Schutz der EU-Weltrauminfrastruktur mit einer einzigen Frist am 16. Oktober 2024 Weitere Herausforderungen konzentrieren sich auf humanzentrierte generative KI, virtuelle Welten und erweiterte Interaktion zur Unterstützung von Industrie 5.0, die Smart-Edge- und Quantentechnologiekomponenten, Lebensmittel aus Präzisionsfermentation und Algen, auf monoklonalen Antikörpern basierende Therapeutika für neu auftretende Viren sowie erneuerbare Energiequellen und deren Ganzes Wertschöpfungskette.
    • Vorläufige Budgets: 120 Millionen Euro für Pathfinder Challenges und 300 Millionen Euro für Accelerator Challenges.

    Diese Aufforderungen sind so strukturiert, dass sie ein breites Spektrum innovativer Projekte abdecken, von der frühen bahnbrechenden Technologieentwicklung im Pathfinder-Programm über die Technologievalidierung und -demonstration im Transition-Programm bis hin zur Marktskalierung im Accelerator-Programm. Die detaillierten Förder- und Förderbedingungen sind in den Anhängen des Dokuments beschrieben.

    Mitarbeiter

    Das Dokument bietet einen umfassenden Überblick über verschiedene Mitarbeiter oder Einrichtungen, die direkt oder indirekt am European Innovation Council (EIC)-Arbeitsprogramm 2024 beteiligt sind. Diese Einrichtungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung, Unterstützung und Nutzung der Initiativen des EIC. Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten beteiligten Einheiten:

    1. Die Gemeinsame Forschungsstelle (JRC): Anerkannt als ansässig in einem anderen Mitgliedstaat als dem, in dem andere an der Maßnahme beteiligte juristische Personen ihren Sitz haben.
    2. Öffentliche Beschaffer: Beteiligt an den Maßnahmen „Vorkommerzielle Beschaffung“ und „Öffentliche Beschaffung innovativer Lösungen“ und bildet eine „Käufergruppe“, die aus mindestens zwei unabhängigen juristischen Personen besteht, die öffentliche Beschaffer sind und jeweils in einem anderen Mitgliedstaat ansässig oder assoziiert sind Land, von dem mindestens einer in einem Mitgliedstaat ansässig ist.
    3. EIC Pathfinder- und EIC Transition-Projekte: Diese von der Agentur verwalteten Projekte kommen für das Fast-Track-Programm zur Beantragung des EIC Accelerator infrage.
    4. Wissens- und Innovationsgemeinschaften (KICs): Mit Unterstützung des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts (EIT) werden relevante, von KICs verwaltete Programme von jedem KIC als relevant für das Fast-Track-Programm identifiziert.
    5. Gemeinsames Eurostars-2-Programm und die Partnerschaft für innovative KMU: Diese vom Eureka-Sekretariat und relevanten nationalen Stellen verwalteten Förderprogramme für KMU sind auch für das Fast-Track-Programm berechtigt.
    6. Unternehmen, die im Rahmen des Horizon 2020 EIC Pilot Accelerator und des Horizon Europe EIC Accelerator ausgezeichnet wurden: Diese von der Agentur verwalteten Unternehmen sind Teil des Fast-Track-Programms.
    7. Nationale oder regionale Programme: Das Pilot-Plug-in-Programm gilt für Vorschläge, die aus bestehenden nationalen oder regionalen Programmen resultieren, und bewertet das Innovations- oder Markteinführungspotenzial eines bestehenden Projekts, das durch diese Programme unterstützt wird.
    8. EIC-Preisträger, Technologietransferbüros, EIC-Erfinder: Diese Einrichtungen haben Anspruch auf EIC-Booster-Zuschüsse und sind mit Projekten verknüpft, die bereits im Rahmen der Pathfinder- oder Transition-Aufrufe ausgewählt wurden und darauf abzielen, Portfolio-Koordinierungsaktivitäten umzusetzen oder Innovationen zu fördern.

    Diese Einheiten stellen ein vielfältiges Ökosystem aus öffentlichen und privaten Interessengruppen, Forschungseinrichtungen, KMU und Innovationsgemeinschaften dar. Ihre Zusammenarbeit mit dem EIC ist von entscheidender Bedeutung für die Weiterentwicklung der europäischen Innovationslandschaft, die Förderung bahnbrechender Technologien und die Förderung des Wirtschaftswachstums.

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.

    Dieser Artikel wurde geschrieben von ChatEIC. ChatEIC ist ein EIC Accelerator-Assistent, der Sie beim Verfassen von Vorschlägen beraten, aktuelle Trends diskutieren und aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen erstellen kann. Die von ChatEIC verfassten Artikel können ungenaue oder veraltete Informationen enthalten.

    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

    EIC Accelerator-Wiedervorlagen: Das Gute, das Schlechte und der Zufall

    Navigieren im EIC Accelerator: Die Regel „3 Strikes, You're Out“ verstehen

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator ist ein zentraler Finanzierungsmechanismus im Rahmen von Horizon Europe, der sich an Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) richtet, die die Grenzen der Innovation verschieben. Mit einer Mischung aus Zuschüssen und Eigenkapital stellt es eine entscheidende Gelegenheit für die Verwirklichung bahnbrechender Projekte dar. Allerdings ist es keine leichte Aufgabe, sich im Bewerbungsprozess zurechtzufinden, insbesondere angesichts der strengen Regel „3 Schläge, du bist raus“. Diese Richtlinie schreibt vor, dass Bewerber in jedem der drei Schritte des Bewertungsprozesses maximal dreimal abgelehnt werden können. Sobald diese Grenze erreicht ist, ist eine erneute Bewerbung bis zum Abschluss des aktuellen Horizon Europe-Arbeitsprogramms im Jahr 2027 ausgeschlossen.

    Die drei Schritte der EIC Accelerator-Bewertung

    1. Kurzbewerbung: Der erste Schritt umfasst eine schriftliche Bewerbung und ein Pitch-Video. Es ist die erste Hürde, bei der Ihr Projekt geprüft wird.
    2. Vollständige Bewerbung: Erfolgreiche Projekte reichen anschließend einen detaillierten Vorschlag ein, in dem die Innovation, die Auswirkungen und die Umsetzungsstrategie dargelegt werden.
    3. Interview: Die Finalisten sind eingeladen, ihre Projekte einer Expertenjury vorzustellen – die letzte Chance, zu überzeugen, bevor Förderentscheidungen getroffen werden.

    Auswirkungen der „3 Strikes“-Regel

    Diese Regel unterstreicht den Wettbewerbscharakter des EIC Accelerator und die Bedeutung einer sorgfältigen Vorbereitung. Es ist eine klare Botschaft, dass nur die überzeugendsten und am besten vorbereiteten Bewerbungen eine Chance haben. Diese Richtlinie ermutigt Bewerber auch dazu, ihre Bereitschaft und das Potenzial ihrer Innovation vor der Bewerbung kritisch zu bewerten, was möglicherweise Zeit und Ressourcen sowohl für die Bewerber als auch für die Bewertungsausschüsse spart.

    Strategien für den Erfolg

    • Ausführliche Vorbereitung: Stellen Sie vor der Bewerbung sicher, dass Ihr Projekt mit den Prioritäten des EIC übereinstimmt: hohe Wirkung, Innovation und Marktpotenzial.
    • Professionelle Unterstützung: Erwägen Sie die Beauftragung von Beratern oder professionellen Autoren, die auf EIC-Anträge spezialisiert sind, um Ihre Einreichung zu verbessern.
    • Feedback-Nutzung: Im Falle einer Ablehnung nutzen Sie das Feedback, um die Schwachstellen Ihres Projekts hervorzuheben, bevor Sie sich erneut bewerben.

    Das Horizon Europe Framework

    Das aktuelle Arbeitsprogramm „Horizont Europa“ läuft bis 2027 und legt den Zeitrahmen für diese Regelung fest. Es ist eine Zeit voller Chancen, aber auch Einschränkungen, wie die „3 Strikes“-Regel deutlich macht. Bewerber müssen sich mit strategischer Weitsicht in dieser Landschaft zurechtfinden und sicherstellen, dass ihre Innovationen nicht nur bahnbrechend sind, sondern auch sorgfältig präsentiert werden.

    Abschluss

    Die „3 Strikes, you're out“-Regel des EIC Accelerator ist ein entscheidender Faktor, den Bewerber berücksichtigen sollten. Es betont die Notwendigkeit von Exzellenz in jedem Aspekt der Anwendung, von der Innovation selbst bis hin zur Art und Weise, wie sie kommuniziert wird. Während wir uns durch Horizont Europa bewegen, wird diese Regel zweifellos die Wettbewerbslandschaft prägen und Unternehmen nicht nur zu Innovation, sondern auch zu Exzellenz in Artikulation und Strategie drängen.

    Maximieren Sie Ihren EIC Accelerator-Vorschlag mit dem Evaluation Summary Report (ESR)

    Der Weg zur Sicherung der Finanzierung durch den European Innovation Council (EIC) Accelerator kann mühsam sein, da jeder Antragsschritt von fachkundigen Gutachtern geprüft wird. Ein entscheidendes Instrument auf diesem Weg ist der Evaluation Summary Report (ESR), der nach jeder Ablehnung bereitgestellt wird. Dieser Bericht ist nicht nur eine Mitteilung über erfolglose Versuche, sondern eine Goldgrube für konstruktives Feedback direkt aus der Sicht der Gutachter.

    Den ESR verstehen

    Der ESR bietet einen transparenten Einblick in die Kommentare der Bewerter zu allen Aspekten des Vorschlags, einschließlich Exzellenz, Wirkung und Umsetzung. Dieses Feedback ist von unschätzbarem Wert für das Verständnis der Stärken und Schwächen Ihrer Einreichung.

    • Feedback zu Schritt 1: Im ersten Schritt der Evaluierung wird Ihr Vorschlag von vier Gutachtern begutachtet und bietet so umfassende Einblicke in den ersten Eindruck Ihres Projekts.
    • Feedback zu Schritt 2: An der vollständigen Bewerbungsphase sind drei Gutachter beteiligt, bei hart umkämpften Ablehnungen vier Gutachter. In dieser Phase erhalten Sie einen tieferen Einblick in die Details Ihres Vorschlags und können beurteilen, wie gut er mit den Zielen des EIC Accelerator übereinstimmt.

    ESR für den Erfolg nutzen

    • Umsetzbare Erkenntnisse: Die Kommentare jedes Gutachters helfen Ihnen bei der Verfeinerung Ihres Vorschlags und heben Bereiche hervor, in denen Verbesserungen in Bezug auf Klarheit, Wirkung und Durchführbarkeit möglich sind.
    • Maßgeschneiderte Überarbeitungen: Indem Sie auf spezifische Kritikpunkte eingehen, können Sie Ihre erneute Einreichung so gestalten, dass frühere Mängel direkt angegangen werden und so die Attraktivität Ihres Vorschlags erhöht wird.
    • Strategischer Ansatz: Das Verständnis wiederkehrender Feedback-Themen ermöglicht eine strategische Überarbeitung Ihres Vorschlags und stellt sicher, dass jeder Aspekt, von der Innovation bis zur Marktstrategie, robust und überzeugend ist.

    Abschluss

    Der ESR ist ein entscheidender Feedback-Mechanismus, der bei klugem Einsatz Ihre Erfolgschancen bei zukünftigen EIC Accelerator-Anwendungen deutlich erhöhen kann. Durch gründliche Analyse und Reaktion auf die Kommentare der Gutachter können Antragsteller ihre innovativen Projekte in erfolgreiche Vorschläge umwandeln, die den hohen Standards des EIC in Bezug auf Exzellenz, Wirkung und Umsetzung entsprechen. Denken Sie daran: Mit jedem Feedback kommen Sie der Sicherung der Unterstützung, die Sie benötigen, um Ihre Innovation an die Spitze der europäischen Industrie zu bringen, einen Schritt näher.

    Der EIC Accelerator-Widerlegungsprozess: Ablehnung in Chance verwandeln

    Der Weg zur Sicherung der Finanzierung durch den European Innovation Council (EIC) Accelerator ist voller Herausforderungen, zu denen auch die Möglichkeit einer Ablehnung gehört. Allerdings bietet das EIC Accelerator einen einzigartigen Widerlegungsprozess, der es Antragstellern nicht nur ermöglicht, auf Kommentare von Gutachtern zu reagieren, sondern auch eine Plattform zur Korrektur von Missverständnissen und zur Stärkung des Vorschlags auf der Grundlage berechtigter Kritik bietet.

    Das Wesen der Widerlegung

    Dieser Prozess ist mehr als ein bloßer Appell; Es ist eine Gelegenheit zum Dialog. Durch die Widerlegung der Kommentare früherer Gutachter können Antragsteller etwaige Fehleinschätzungen direkt ansprechen und auf die Aspekte ihres Vorschlags eingehen, die möglicherweise missverstanden oder unterschätzt wurden. Diese direkte Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, um einen positiven Ton für die erneute Einreichung festzulegen, und macht sie zu einem strategischen Instrument der Überzeugung über den schriftlichen Vorschlag hinaus.

    Strategische Vorteile

    • Klärung: Es ermöglicht den Antragstellern, Punkte zu klären, die möglicherweise falsch interpretiert wurden, und stellt so sicher, dass der Vorschlag nach seinen wahren Vorzügen bewertet wird.
    • Verbesserung: Berechtigte Kritiken werden zu Möglichkeiten zur Verfeinerung, sodass Bewerber ihre Vorschläge auf der Grundlage des Experten-Feedbacks verbessern können.
    • Engagement: Der Widerlegungsprozess schafft einen Dialog zwischen Bewerbern und Gutachtern, personalisiert den Bewerbungsprozess und beeinflusst möglicherweise zukünftige Bewertungen zu ihren Gunsten.

    Navigieren im Widerlegungsprozess

    Um diese Gelegenheit optimal zu nutzen, sollten Antragsteller mit einer konstruktiven Einstellung an die Widerlegung herangehen. Berechtigte Kritik anzuerkennen und gleichzeitig etwaige Ungenauigkeiten diplomatisch anzusprechen, kann ein Beweis für Professionalität und ein Bekenntnis zur Exzellenz sein. Darüber hinaus unterstreicht dieser Prozess die Bedeutung der Widerstandsfähigkeit gegenüber Ablehnungen und ermutigt Bewerber, Rückschläge als Sprungbrett zum Erfolg zu betrachten.

    Abschluss

    Der Widerlegungsprozess im Rahmen des EIC Accelerator-Rahmens veranschaulicht das Engagement des Programms für Fairness und gründliche Bewertung. Indem es den Bewerbern ermöglicht, direkt auf das Feedback der Gutachter einzugehen, verbessert das EIC Accelerator nicht nur die Qualität der Vorschläge, sondern fördert auch einen transparenteren und dynamischeren Bewerbungsprozess. Das Ergreifen dieser Chance kann ein entscheidender Schritt sein, um die Ablehnung in ein erfolgreiches Finanzierungsergebnis umzuwandeln.

    Der unvorhersehbare Weg zur EIC Accelerator-Finanzierung

    Die Beantragung einer Finanzierung durch den European Innovation Council (EIC) Accelerator gleicht einer Navigation durch ein Labyrinth aus Innovation und Unsicherheit. Dieser Weg ist durch häufige Ablehnungen in verschiedenen Phasen gekennzeichnet, was den Wettbewerbscharakter des Programms und die hohen Standards widerspiegelt, die an bahnbrechende Projekte gestellt werden. Diese Wettbewerbsfähigkeit gepaart mit dem Streben nach Exzellenz führt zu einem Umfeld, in dem es zu Inkonsistenzen und scheinbar zufälligen Ergebnissen kommen kann.

    Die inhärente Unvorhersehbarkeit

    Der Bewertungsprozess des EIC Accelerator ist zwar streng, aber nicht immun gegen Schwankungen. Bewerber könnten feststellen, dass das, was bei einem Unternehmen zur Ablehnung führt, bei einem anderen möglicherweise übersehen oder als weniger kritisch angesehen wird. Diese Inkonsistenz fällt besonders bei den Jury-Interviews in Schritt 3 auf, bei denen die subjektive Natur des menschlichen Urteils ins Spiel kommt und zu Entscheidungen führt, die manchmal widersprüchlich erscheinen können.

    Beharrlichkeit als Schlüssel zum Erfolg

    In diesem Umfeld hoher Einsätze und Unvorhersehbarkeit erweist sich Beharrlichkeit als eine entscheidende Eigenschaft für den Erfolg. Die Geschichte der EIC Accelerator-Finanzierung ist voll von Geschichten von Antragstellern, die mehrfach abgelehnt wurden, bevor sie sich schließlich die gewünschte Finanzierung sicherten. Dies ist ein Beweis für die Idee, dass Belastbarkeit, gepaart mit der Bereitschaft, Vorschläge auf der Grundlage von Feedback zu verfeinern und zu verbessern, die Erfolgsaussichten erheblich erhöht.

    Umfassendes Feedback und Verfeinerung

    Bewerber werden ermutigt, jede Ablehnung nicht als Misserfolg, sondern als Chance für Wachstum zu betrachten. Das bereitgestellte Feedback, sei es durch zusammenfassende Bewertungsberichte oder während des Widerlegungsprozesses, bietet unschätzbare Erkenntnisse zur Stärkung künftiger Einreichungen.

    Abschluss

    Die Sicherung der Finanzierung durch das EIC Accelerator ist ein Beweis für die Innovationskraft, Exzellenz und vor allem die Beharrlichkeit eines Antragstellers. Die Reise ist mit Herausforderungen und Rückschlägen behaftet, aber diejenigen, die beharrlich bleiben, ihre Vorschläge verfeinern und erneut umsetzen, haben die größte Erfolgswahrscheinlichkeit. Im dynamischen und wettbewerbsintensiven Bereich der EIC-Finanzierung ist Resilienz der Grundstein für einen späteren Erfolg.

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.

    Dieser Artikel wurde geschrieben von ChatEIC. ChatEIC ist ein EIC Accelerator-Assistent, der Sie beim Verfassen von Vorschlägen beraten, aktuelle Trends diskutieren und aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen erstellen kann. Die von ChatEIC verfassten Artikel können ungenaue oder veraltete Informationen enthalten.

    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

    EIC Accelerator: Bahnbrechende Innovationen mit spannenden Finanzierungsmöglichkeiten fördern!

    Entdecken Sie die Möglichkeiten mit dem EIC Accelerator: Innovation und Wachstum anregen!

    Entdecken Sie eine Welt voller Möglichkeiten mit EIC Accelerator, einem stärkenden Förderprogramm, das Ihnen von European Innovation Council (EIC), einem wichtigen Akteur im Rahmen von Horizon Europe, zur Verfügung gestellt wird. Diese dynamische Initiative widmet sich der Förderung innovativer Unternehmen, die an der Spitze technologischer Durchbrüche und wissenschaftlicher Entdeckungen im DeepTech-Bereich stehen. Mit dem EIC Accelerator könnte Ihr visionäres Projekt Zuschüsse in Höhe von bis zu 2,5 Millionen Euro erhalten, ergänzt durch das Potenzial einer zusätzlichen Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von 15 Millionen Euro. Lassen Sie uns Ihre bahnbrechenden Ideen in greifbare Erfolge umsetzen und gemeinsam die Zukunft gestalten!

    Entdecken Sie das aufregende Spektrum an Technologien, die für eine EIC Accelerator-Förderung in Frage kommen!

    Seit seiner Gründung im Jahr 2021 ist das EIC Accelerator stolz darauf, ein dynamisches Portfolio von über 400 Begünstigten zu stärken und ein lebendiges Branchenspektrum von bahnbrechender kapitalintensiver Hardware bis hin zu revolutionären reinen Softwareunternehmen zu präsentieren, alle mit Schwerpunkt auf dem hochmodernen Bereich DeepTech. Mit offenen Armen begrüßt das EIC Accelerator ein breites Spektrum technologischer Innovationen, sofern diese mit der EU-Politik in Einklang stehen und unter anderem militärische Anwendungen meiden. Darüber hinaus stellt das EIC Accelerator jedes Jahr mit seinen Technology Challenges bestimmte bahnbrechende Technologien in den Mittelpunkt und feiert und beschleunigt so den Weg in eine brillante, technologieorientierte Zukunft.

    Entdecken Sie den idealen technologischen Reifegrad für den Erfolg von EIC Accelerator!

    Bringen Sie Ihre innovative Technologie mit der Unterstützung des EIC Accelerator auf ein neues Niveau! Wenn Ihre Technologie den Technology Readiness Level (TRL) 5 erreicht oder darüber hinausgeht und bereits in einer relevanten Umgebung validiert wurde, sind Sie in einer hervorragenden Position, sich zu bewerben. Das EIC Accelerator setzt sich für die Weiterentwicklung von Prototypen und Proof-of-Concept-Demonstrationen ein und versucht aktiv, Ihre Durchbrüche ab TRL 5 voranzutreiben. Und das ist nicht alles! Die Reise geht nahtlos weiter, da Fördermöglichkeiten für Technologien zur Verfügung stehen, die TRL 6 oder 7 erreicht haben, was einen reibungslosen Fortschritt in Richtung Marktreife gewährleistet. Für herausragende Innovationen, die TRL 8 erreicht haben, bietet der EIC Accelerator die einzigartige Aussicht auf reine Eigenkapitalinvestitionen. Machen Sie sich bereit, Ihre Technologie mit der dynamischen und unterstützenden Unterstützung des EIC Accelerator zu beschleunigen!

    Entdecken Sie die spannenden Finanzierungsmöglichkeiten mit dem EIC Accelerator!

    Willkommen in der dynamischen Welt von EIC Accelerator, in der wir innovative Unternehmen mit einer Reihe von Finanzierungsoptionen unterstützen, die darauf zugeschnitten sind, Ihr Unternehmen an die Spitze Ihrer Branche zu bringen! Profitieren Sie von unseren großzügigen Zuschüssen von bis zu 2,5 Millionen Euro, um Ihre Unternehmungen anzukurbeln, ohne auf Eigenkapital verzichten zu müssen. Oder, wenn Sie Ihr Wachstum durch eine erhebliche Kapitalzuführung stärken möchten, erkunden Sie unsere Eigenkapitaloption mit Investitionen von bis zu 15 Millionen Euro, bei der der EIC-Fonds ein stolzer Anteilseigner Ihres Erfolgs wird. Sie können sich nicht zwischen den beiden entscheiden? Unsere Blended Finance vereint das Beste aus beiden Welten und bietet Fonds in Höhe von bis zu 17,5 Millionen Euro, um sicherzustellen, dass Sie über die Flexibilität und Ressourcen verfügen, um neue Höhen zu erklimmen.

    Wählen Sie die Art und Höhe der Finanzierung, die perfekt zu den Ambitionen Ihres Unternehmens passt. Und in den außergewöhnlichen Fällen, in denen Ihre Vision eine noch breitere finanzielle Grundlage erfordert, sind wir bereit, größere Finanzierungsmöglichkeiten zu besprechen. Mit dem EIC Accelerator sind Ihrem Geschäftspotenzial keine Grenzen gesetzt!

    Entfesseln Sie Ihre Innovation: Beginnen Sie Ihre Bewerberreise!

    Entdecken Sie die Vorreiter: Wir feiern die Empfänger der EIC Accelerator-Förderung!

    Machen Sie sich bereit für eine aufregende Gelegenheit mit dem EIC Accelerator! Wenn Sie ein dynamisches, gewinnorientiertes Unternehmen sind, das in einem unserer ausgewählten förderfähigen Länder registriert ist, sind Sie hier richtig, um Ihre Innovation und Ihr Wachstum voranzutreiben. Aber das ist noch nicht alles – auch visionäre Menschen und zukunftsorientierte Investoren sind herzlich eingeladen, mitzufahren! Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihr Unternehmen gründen, bevor die Tinte auf dem Grant Agreement-Vertrag trocknet. Ihr Unternehmen sollte ein unabhängiges kleines und mittleres Unternehmen (KMU) sein, das sich durch ein dynamisches Team von weniger als 250 Mitarbeitern und eine solide finanzielle Verfassung auszeichnet, mit einem Umsatz von 50 Millionen Euro oder weniger und einer Bilanzsumme, die diese nicht überschreitet 43 Millionen Euro. Kommen Sie an Bord und lassen Sie das EIC Accelerator Ihr Unternehmen zu neuen Höhen treiben!

    Entdecken Sie die spannenden Möglichkeiten: Alle EU-Länder sind herzlich willkommen, sich für das EIC Accelerator zu bewerben!

    Das EIC Accelerator bietet eine spannende Gelegenheit für innovative Unternehmen und Unternehmer in der gesamten EU-27, darunter Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Republik Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien und Schweden sowie deren jeweilige Gebiete. Diese lebendige Plattform bietet Visionären aus allen Teilen der EU ein Tor, um ihre bahnbrechenden Ideen in den Vordergrund zu stellen und Europas Innovationslandschaft in eine glänzende und dynamische Zukunft zu führen!

    Entdecken Sie, wie internationale Innovatoren am EIC Accelerator-Abenteuer teilnehmen können!

    Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich durch unsere Assoziierungsvereinbarungen mit Horizon Europe eine Welt voller Möglichkeiten für Unternehmen und Einzelpersonen in einer beeindruckenden Vielfalt von Ländern eröffnet hat! Wenn Sie in Albanien, Armenien, Bosnien und Herzegowina, den Färöer-Inseln, Georgien, Island, Israel, Kosovo, Moldawien, Montenegro, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien, Tunesien, der Türkei, der Ukraine, Marokko oder dem Vereinigten Königreich ansässig sind ( Nur Grant), machen Sie sich bereit, Ihre innovativen Ideen mit dem EIC Accelerator zum Leben zu erwecken. Dies ist Ihre Chance, einer lebendigen Gemeinschaft von Vordenkern und Game-Changern beizutreten. Bewerben Sie sich jetzt und lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten!

    Entdecken Sie, wie der EIC Accelerator Ihre Innovationsreise vorantreiben kann!

    Entdecken Sie Ihr Potenzial: Enthüllen Sie Erfolgsgeschichten mit dem EIC Accelerator!

    Begeben Sie sich mit dem EIC Accelerator auf eine aufregende Reise, bei der jede Anwendung eine Gelegenheit bietet, zu glänzen! Obwohl wir den Wettbewerbsgeist schätzen, bleiben die genauen Erfolgsquoten für jeden unserer drei dynamischen Bewertungsschritte eine gut gehütete Überraschung. Dennoch wird geschätzt, dass überwältigende 5% oder mehr Bewerber triumphierend von Stufe 1 zu Stufe 3 gelangen und dabei echte Innovation und Potenzial unter Beweis stellen. Bedenken Sie, dass die Erfolgsquote abhängig vom Jahresbudget des EIC Accelerator und der lebhaften Anzahl an Bewerbungen für jeden Abruf in die Höhe schnellen kann. Unabhängig davon, ob es sich um eine offene Ausschreibung oder um eine auf Herausforderungen zugeschnittene Ausschreibung handelt, können die Erfolgsaussichten unterschiedlich sein. Dies verdeutlicht, dass Ihr Projekt mit der richtigen Idee und einer hervorragenden Umsetzung zu den gefeierten Spitzenreitern gehören könnte!

    Entdecken Sie, ob Ihr Unternehmen perfekt zum EIC Accelerator-Programm passt!

    Das EIC Accelerator setzt sich mit Leidenschaft dafür ein, die Grenzen der Innovation voranzutreiben, indem es sich für bahnbrechende Technologien mit Wurzeln in DeepTech, Wissenschaft und hochmodernen technischen Bereichen einsetzt. Wir sind auf der Suche nach mutigen Unternehmen, die große Träume und hohe Ziele haben und bereit sind, kalkulierte Risiken einzugehen, um bahnbrechende Lösungen auf den Markt zu bringen. Unsere Finanzierungsgeschichte spiegelt stolz einen Teppich wissenschaftlicher Genialität wider und umfasst nicht nur reine Software- und SaaS-Pioniere, sondern auch Unternehmen mit robusten Finanzierungspositionen, die ausgewogenere Risikoprofile aufweisen. Begleiten Sie uns auf der spannenden Reise, visionäre Ideen in Marktrevolutionen umzusetzen!

    Entdecken Sie die spannenden Möglichkeiten mit dem EIC Accelerator: Finden Sie heraus, ob es das Richtige für Sie ist!

    Begeben Sie sich auf die spannende Reise zur EIC Accelerator-Finanzierung, einer einmaligen Gelegenheit für visionäre Unternehmen, ihr Wachstum mit einer Finanzierung in Höhe von 17,5 Millionen Euro voranzutreiben. Genießen Sie den Nervenkitzel des Wettbewerbs und denken Sie über den strategischen Schritt nach, wobei Sie die Erfolgsquoten des Programms im Auge behalten. Der Bewerbungsprozess ist ein Abenteuer, das Entschlossenheit und Belastbarkeit erfordert, aber die Belohnung für diejenigen, die durchhalten, enorm ist. Das EIC Accelerator ist ideal für zukunftsorientierte Unternehmen, die über den nötigen Weitblick verfügen, um eine finanzielle Laufzeit von mindestens sechs Monaten zu gewährleisten. Es ermutigt Bewerber, proaktiv zu sein – nicht, wenn sie dringend Geld benötigen, sondern vielmehr strategisch versuchen, ihre Ressourcen zu verstärken, indem sie mit Investoren in Kontakt treten und Sondierungen durchführen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten. Machen Sie sich bereit, das Potenzial Ihres Unternehmens mit dem EIC Accelerator zu steigern!

    Begeben Sie sich auf Ihre Innovationsreise: Einfache Schritte zur Bewerbung für das EIC Accelerator!

    Bewerben Sie sich noch heute beim EIC Accelerator!

    Das EIC Accelerator bietet eine spannende dreistufige Evaluierungsreise, die den Weg für transformatives Geschäftswachstum ebnen soll. Innovatoren nehmen dieses Abenteuer Schritt für Schritt an und durchlaufen jede Phase mit dem Nervenkitzel des Fortschritts und dem Versprechen potenzieller finanzieller Unterstützung nach erfolgreichem Abschluss. Das Einreichungsportal ist das dynamische EU-Förder- und Ausschreibungsportal, in dem Träume hochgeladen und Fristen mit Vorfreude eingehalten werden. Jeder visionäre Vorschlag wird mit konstruktivem Feedback und einem zusammenfassenden Bewertungsbericht (ESR) beantwortet, der in einem klaren, motivierenden „GO“ oder „NO GO“-Urteil gipfelt. Bringen Sie Ihr Unternehmen mit dem EIC Accelerator voran – wo jeder Schritt ein Sprung in Ihre glänzende Zukunft ist!

    Entdecken Sie die Zeitleiste: Ihre schnelle Reise durch den EIC Accelerator-Prozess!

    Begeben Sie sich mit dem EIC Accelerator auf eine aufregende Reise, auf der Ihre innovativen Ambitionen schnell in die Realität umgesetzt werden können! Während der Weg zum Erfolg individuell auf jedes visionäre Unternehmen zugeschnitten ist, ist es aufregend zu wissen, dass viele Unternehmen in weniger als sechs Monaten von der Bewerbung zum Erfolg gelangen können! Für diejenigen, die unterwegs auf Umwege stoßen, bleibt das EIC Accelerator ein Leuchtturm der Möglichkeiten und ermutigt Sie, sich erneut zu bewerben und den Kurs durchzuhalten. Und mit der zusätzlichen Flexibilität von 2–4 Einreichungsfristen pro Jahr wird Ihre strategische Planung nahtlos berücksichtigt und sichergestellt, dass Sie Ihre Durchbrüche auf den perfekten Zeitpunkt für die Einreichung abstimmen können. Die Weiterentwicklung Ihres innovativen Projekts mit dem EIC Accelerator ist nicht nur ein Prozess – es ist ein Abenteuer voller Hoffnung und endloser Möglichkeiten!

    Entdecken Sie die spannenden Möglichkeiten: Finden Sie heraus, wann Sie sich für das EIC Accelerator bewerben sollten!

    Begeben Sie sich mit dem EIC Accelerator auf eine aufregende Reise, bei der Innovation keine Grenzen kennt! Schritt 1 ist Ihr Tor zu endlosen Möglichkeiten, die Ihnen das ganze Jahr über zur Verfügung stehen – bewerben Sie sich, wann immer Sie bereit sind, das Potenzial Ihres Unternehmens freizusetzen. Triumphieren Sie in Schritt 1 und Sie gelangen zu Schritt 2, wo Sie eine der zahlreichen Gelegenheiten nutzen können, um zu glänzen, mit 2–4 Cut-Offs pro Jahr, die auf Ihren Weg abgestimmt sind. Der Erfolg hier führt zum belebenden Schritt 3: einem spannenden persönlichen Interview, das oft per Videoanruf geführt wird und Ihnen die Unterstützung und Ressourcen nahebringt, die Sie benötigen, um Ihr Projekt in die Höhe zu treiben – und das alles kurz nach dem Ende von Schritt 2 . Begleiten Sie uns in diesem lebendigen und dynamischen Prozess, bei dem die Umsetzung Ihrer bahnbrechenden Ideen erst der Anfang ist!

    Verwandeln Sie ein Nein in Ihr nächstes großes Ja: Überwinden Sie die EIC Accelerator-Ablehnung mit Zuversicht!

    Entfesseln Sie die Kraft der Ausdauer mit dem EIC Accelerator! Unser innovativer Ansatz bietet Ihnen nicht nur eine, nicht zwei, sondern drei goldene Möglichkeiten, Ihren Vorschlag bis zur Perfektion zu verfeinern und zu verbessern. Auch wenn wir mit der Three-Strikes-Politik hohe Standards einhalten, ist dies wirklich ein Beweis für unser Engagement für Exzellenz und Ihr Erfolgspotenzial. Sollte Ihr Projekt abgelehnt werden, nutzen Sie die Chance, wertvolles Feedback zu erhalten, Ihren Vorschlag noch belastbarer zu machen und gestärkt daraus hervorzugehen. Schließlich ist der Weg zum Erfolg oft mit Lektionen gepflastert, die man gelernt hat. Begeben Sie sich auf den Weg der kontinuierlichen Verbesserung. Viele unserer erfolgreich finanzierten Projekte können den süßen Sieg bezeugen, der Beharrlichkeit und Hingabe folgt. Bleiben Sie innovativ, verbessern Sie sich weiter und lassen Sie das EIC Accelerator zum Sprungbrett für Ihr bahnbrechendes Projekt durch die florierende Landschaft der Möglichkeiten von Horizon Europe werden!

    Begeben Sie sich mit der EIC Accelerator-Anwendung auf Ihre Reise zur Innovation!

    Starten Sie Ihre Innovationsreise: Beginnen Sie mit dem dynamischen Kurzbewerbungsprozess des EIC Accelerator!

    Begeben Sie sich auf Ihre Innovationsreise mit dem anregenden Schritt-1-Bewerbungsprozess des EIC Accelerator! Verfassen Sie eine überzeugende Darstellung in einem prägnanten, 12-seitigen schriftlichen Vorschlag, fesseln Sie unsere Bewerter mit einem dynamischen 3-minütigen Video-Pitch und präsentieren Sie das Potenzial Ihres Projekts mit einem wirkungsvollen 10-seitigen Pitch-Deck sowie einfach auszufüllenden Standard-Online-Formularfeldern . Die meisten neuen Bewerber stellen fest, dass sie innerhalb von zwei bis vier Wochen mit Kreativität und Begeisterung alle erforderlichen Unterlagen vorbereiten können. Sobald Sie Ihre Bewerbung eingereicht haben und Ihre Vision bei mindestens drei unserer vier Gutachter Anklang findet und eine spannende GO-Bewertung erhält, sind Sie auf dem Weg zum aufregenden Schritt 2!

    Schritt 2: Entfesseln Sie Ihre Vision – Erstellen Sie einen spannenden Geschäftsplan für den Erfolg mit dem EIC Accelerator!

    Machen Sie sich bereit für eine aufregende Reise mit dem Step-2-Businessplan von EIC Accelerator! In dieser umfassenden Phase präsentieren Sie Ihre Innovation anhand eines detaillierten Angebots mit mehr als 50 lebendigen Seiten und ansprechenden Anhängen. Erstellen Sie einen fesselnden 3-minütigen Video-Pitch, der Ihre Vision zum Leben erweckt, präsentieren Sie ein eindrucksvolles Pitch-Deck und fügen Sie eine ausführliche Finanzdokumentation bei. Ihre geschäftlichen Fähigkeiten werden durch eine fundierte Freedom-to-Operate-Analyse (FTO), einen Datenmanagementplan (DMP), überzeugende Absichtserklärungen (LOI), professionelle Lebensläufe (CVs) und mehr unter Beweis gestellt. Diese bilden zusammen mit den wesentlichen Online-Formularfeldern das Mosaik Ihrer Bewerbung.

    Begeisterte Bewerber weben diese Dokumentation in der Regel innerhalb von 6 bis 8 Wochen zusammen und verwandeln so Komplexität in Chancen. Sobald Sie Ihr Meisterwerk eingereicht haben, bedarf es lediglich einer einstimmigen Zustimmungswelle mit der Bewertung „GO“ von allen drei Gutachtern, um Ihr Projekt in Richtung Schritt 3 voranzutreiben. Ihre Innovation verdient das Rampenlicht, und das EIC Accelerator-Komitee ist begierig darauf, von dem, was Sie einbringen, begeistert zu sein zur Bühne!

    Schritt 3: Ihr Moment zum Strahlen – die aufregende Interviewphase!

    Machen Sie sich bereit für eine aufregende Gelegenheit, beim Schritt-3-Interviewprozess von EIC Accelerator zu glänzen! Diese dynamische Phase lädt Bewerber zu einer interaktiven Sitzung per Videoanruf oder, für diejenigen, die dazu in der Lage sind, im pulsierenden Herzen Europas – Brüssel, Belgien – ein. Stellen Sie sich vor, Sie halten einen wirkungsvollen 10-minütigen Pitch, in dem Sie Ihre Vision mit Unterstützung Ihres ausgefeilten Step-2-Pitch-Decks präsentieren, gefolgt von einer lebhaften und zum Nachdenken anregenden 35-minütigen Frage-und-Antwort-Runde mit unserer geschätzten EIC-Jury.

    Aber die Aufregung hört hier nicht auf! Sie unterhalten sich mit einer illustren Jury aus bis zu fünf Jurymitgliedern sowie wichtigen Vertretern des EIC und der Europäischen Investitionsbank sowie EIC-Programmmanagern, die alle gespannt darauf sind, das Potenzial Ihres innovativen Projekts zu entdecken.

    Mit der zweiwöchigen Vorbereitung haben Sie genügend Zeit, Ihre Präsentation zu verfeinern und sicherzustellen, dass Sie Ihr Geschäftsszenario klar und sicher vermitteln. Wenn die Jury einstimmig überzeugt ist und mit einem klaren „GO“ signalisiert, sind Sie auf dem besten Weg, sich die begehrte EIC Accelerator-Finanzierung zu sichern. Ihr Weg zu neuen Höhen und zur Verwirklichung Ihrer bahnbrechenden Ideen ist nur ein Interview entfernt!

    Begeben Sie sich auf Ihre Erfolgsreise: Die nächsten spannenden Schritte nach der EIC Accelerator-Finanzierung!

    Machen Sie sich bereit für eine spannende Reise, während wir den Prüfungsprozess für Ihre EIC Accelerator-Finanzierung einleiten! Wenn Sie eine Zuschussfinanzierung im Visier haben, gehen wir reibungslos mit der Ausarbeitung Ihres Zuschussvereinbarungsvertrags (GAC) über. Es ist an der Zeit, zu glänzen, indem Sie die Essenz Ihres Unternehmens durch die verschiedenen Dokumente, die Sie hochladen, wie Finanzdaten und Details zum ultimativen wirtschaftlichen Eigentümer (UBO) präsentieren.

    Diejenigen, die Eigenkapitalunterstützung in Betracht ziehen, können eine nahtlose Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) erwarten. Sie werden Sie begleiten und Sie und Ihre Co-Investoren in einen interaktiven Due-Diligence-Tanz einbeziehen. Und wenn es um die Eigenkapitalfinanzierung geht? Betrachten Sie es als einen Schub für Ihre Finanzrakete, möglicherweise in Form einer raffinierten direkten Eigenkapitalzuführung oder einer Wandelanleihe.

    Der beste Teil? Der EIC-Fonds ist nicht irgendein Investor. Bei uns geht es darum, mit Ihren bestehenden Unterstützern zusammenzuarbeiten und in einer Blockbuster-Finanzierungsrunde Teil Ihres Support-Teams zu werden. Gemeinsam treiben wir nicht nur Ihr Projekt voran; Wir führen es in eine völlig neue Erfolgsstrophe!

    Entfalten Sie Ihr Potenzial: Tauchen Sie ein in das dynamische Trainingsprogramm des EIC Accelerator!

    Unverzichtbare Vorlagen für Ihre EIC Accelerator-Reise – freigeschaltet und bereit für Sie!

    Machen Sie sich bereit für eine reibungslose Bewerbungsreise mit dem dynamischen Bewerberschulungsprogramm von EIC Accelerator! Unsere umfassende Suite wurde entwickelt, um Innovatoren wie Sie zu unterstützen. Sie bietet intuitive Vorlagen für Schritt 1 und Schritt 2 des EIC Accelerator-Bewerbungsprozesses. Vollgepackt mit kristallklaren Anweisungen und ansprechenden Videoanleitungen vereinfachen diese Vorlagen das Schreiberlebnis und ermöglichen Ihnen ein müheloses Durcharbeiten Ihrer Bewerbung. Durch die Nutzung dieser fachmännisch erstellten Frameworks haben Sie die Freiheit, Ihre Energie in den Kern Ihrer Innovation zu lenken, in der Gewissheit, dass die strukturelle Schwerarbeit bereits für Sie erledigt wurde. Mit den Vorlagen von EIC Accelerator bewerben Sie sich nicht nur – Sie betreten eine Welt mit mehr Fokus und Klarheit, die Sie auf den schnellen Weg zum Erfolg bringt!

    Starten Sie Ihre Innovationsreise: Schritt-1-Vorlagen für den Erfolg!

    Starten Sie Ihren EIC Accelerator-Vorschlag mit Pizzazz! Schritt 1 ist ein leistungsstarker Satz an Tools, der fünf dynamische Google Doc- und Google Sheets-Vorlagen umfasst, die bequem über Google Drive zugänglich sind. Machen Sie sich an die Ausarbeitung Ihres überzeugenden Hauptvorschlagstextes, werden Sie bei der Erstellung von Videoskripten kreativ und konkretisieren Sie Ihren Projektüberblick mit einem prägnanten Akronym, einem ansprechenden Titel und einer prägnanten Zusammenfassung. Darüber hinaus sind unser leicht verständliches Referenzhandbuch und eine übersichtliche Sammlung von Teamtabellen darauf ausgelegt, Ihren Arbeitsablauf zu optimieren. Diese Vorlagen sind nicht nur gebrauchsfertig, sondern eignen sich auch perfekt für die Zusammenarbeit. So können Sie sich mühelos mit Ihren Teammitgliedern abstimmen, Aufgaben delegieren und Ihren Prozess zum Erfolg beschleunigen. Lassen Sie uns diese brillanten Ideen in einen herausragenden Vorschlag umwandeln!

    Schöpfen Sie Ihr Potenzial mit Schritt 2 aus: Spannende Vorlagen für den EIC Accelerator-Erfolg!

    Machen Sie sich bereit für Schritt 2 der EIC Accelerator-Reise, wo wir eine dynamische Suite von sechs benutzerfreundlichen Vorlagen erstellt haben, die auf Google Drive für Sie bereitstehen! Unser Sortiment umfasst alles, was Sie brauchen: eine elegante Textvorlage für den Hauptvorschlag, überzeugende Absichtserklärungen (Letters of Intent, LOI), eine detaillierte Freedom to Operate (FTO)-Analyse, einen umfassenden Datenmanagementplan (DMP), einen ansprechenden Unternehmensüberblick und ein anspruchsvolles Budget Planungstool. Diese intuitiven Google Docs- und Google Sheets-Vorlagen sind so konzipiert, dass sie unkompliziert sind und die Produktivität in den Vordergrund stellen. Sie werden begeistert sein, wie sie Ihren Prozess rationalisieren, indem sie mithilfe intelligenter Formeln mühelos Zahlen berechnen und Ihr endgültiges Budget und Ihre Finanzprognosen sofort präsentieren. Bei uns geht es darum, Ihre Effizienz zu steigern, das Komplexe ins Unkomplizierte zu verwandeln und Ihren Bewerbungsworkflow zu beschleunigen. Lassen Sie uns Ihre Reise reibungsloser gestalten und Sie dem Erfolg näher bringen!

    Schritt 3: Steigern Sie Ihr Unternehmen mit Experten-Coaching!

    Begeben Sie sich auf eine aufregende Reise, um Ihren Pitch mit der personalisierten Coaching-Erfahrung von EIC Accelerator zu perfektionieren, während Sie sich auf das entscheidende Schritt-3-Interview vorbereiten. Unsere lebendigen, praxisorientierten Sitzungen sind darauf zugeschnitten, das einzigartige Potenzial jedes Bewerbers freizusetzen und sicherzustellen, dass Ihre Präsentation mit Zuversicht und Klarheit ankommt. Unter fachkundiger Anleitung gestalten wir Ihre Pitch-Erzählung und nehmen an dynamischen Frage-und-Antwort-Übungen teil, damit Sie das intensive 45-minütige Interview souverän meistern können.

    Unser Coaching basiert auf jahrelanger Erfahrung und deckt jeden kritischen Aspekt ab – von Ihrer bahnbrechenden Technologie und Innovation bis hin zur finanziellen Robustheit, der strategischen Führung und der überzeugenden Unternehmensgeschichte Ihres Unternehmens. Um Ihre Vorbereitung zu verbessern, stellen wir Ihnen zwei zusätzliche Vorlagen zur Verfeinerung Ihres Pitch-Vortrags sowie eine umfassende Abschlusscheckliste zur Verfügung, um sicherzustellen, dass Sie für den Erfolg gerüstet sind. Machen Sie sich bereit, mit Leidenschaft zu präsentieren und einen bleibenden Eindruck auf dem EIC Accelerator-Panel zu hinterlassen!

    Umfassender Leitfaden mit ansprechenden Video-Tutorials – Ihr Weg zum Erfolg mit dem EIC Accelerator!

    Erleben Sie das EIC Accelerator-Modul in bester Stimmung! Unsere Vorlagen werden durch ansprechende Video-Schulungssitzungen zum Leben erweckt und stellen sicher, dass Sie bestens gerüstet sind, um sich selbstbewusst mit den Besonderheiten der Anwendung vertraut zu machen. Tauchen Sie ein in unsere umfangreiche Bibliothek, in der über 90 detaillierte Module jeden wichtigen Schritt der Schreibreise akribisch entmystifizieren. Entscheidende Verknüpfungen zwischen diesen Modulen und den Schritt-1- und Schritt-2-Vorlagen integrieren das Wissen nahtlos und verbessern Ihre Schreibpräzision.

    Nutzen Sie die Kraft der kollektiven Weisheit, während Sie auf Fachwissen aus der Praxis zurückgreifen und Ihren Weg zur Erstellung überzeugender Abschnitte und Anhänge erhellen, die darauf zugeschnitten sind, Ihre Erfolgschancen zu erhöhen. Dieser kollaborative Ansatz schafft die Voraussetzungen für effiziente Teamarbeit und erleichtert die Delegation und gleichzeitige Arbeitsabläufe für verschiedene Komponenten Ihres Vorschlags. Gehen Sie über das traditionelle Beratungsmodell hinaus und übertreffen Sie die Einzelstipendiaten mit der kollektiven Stärke und Agilität, die das EIC Accelerator-Modul bietet. Willkommen in einer Welt, in der sich Ihre Erfolgsgeschichte von selbst schreibt, ein lebendiges Modul nach dem anderen!

    Beteiligen Sie sich an ChatEIC: Ihrem lebendigen KI-Begleiter für beschleunigte Innovation!

    Spannende Neuigkeiten für alle Teilnehmer der EIC Accelerator-Schulung – als OpenAI-Abonnenten haben Sie jetzt den exklusiven Vorteil, ChatEIC zu nutzen, unseren maßgeschneiderten KI-Assistenten, der mit der bahnbrechenden GPT-Technologie von OpenAI entwickelt wurde! Stellen Sie sich Folgendes vor: einen intelligenten KI-Begleiter, der nicht nur die Breite unserer Schulungsinhalte versteht, sondern auch bereitsteht, um aufschlussreiche Ratschläge zu geben, Ihnen bei der Rationalisierung Ihrer Angebotsstruktur zu helfen und sogar bei der Ausarbeitung von Abschnitten Ihrer Bewerbung behilflich zu sein. Obwohl es Ihre persönliche Note bei der Angebotsentwicklung eher ergänzen als ersetzen soll, ist ChatEIC eine unglaubliche Ressource, die verspricht, die oft mühsame Schreibarbeit in ein ansprechendes und effizientes Co-Creation-Erlebnis zu verwandeln und Sie in erstaunlichem Tempo Ihren Zielen näher zu bringen ! Erleben Sie die Zukunft des Angebotsschreibens mit ChatEIC – wo Ihre Ideen auf KI-Effizienz treffen.

    Erleben Sie die Spannung von ChatEIC: Ihr Tor zu innovativen Gesprächen!

    Machen Sie sich bereit, Ihr Stipendienschreiben mit den innovativen Funktionen des ChatEIC zu verbessern! Unser dynamischer Assistent durchsucht nicht nur Ihre hochgeladenen Dokumente wie Pitch Decks, Zuschussanträge, Geschäftspläne und White Papers im Handumdrehen, sondern extrahiert auch intelligent die wesentlichen Informationen, um problemlos strukturierte Angebotsabschnitte zu erstellen. Verabschieden Sie sich von Schreibproblemen, denn ChatEIC ist hier, um alle Ihre prozessbezogenen Fragen zu beantworten und Ihren Förderantragsprozess zu optimieren. Und für ein noch nahtloseres Erlebnis kann es die Rolle von Video-Tutorials ergänzen oder vollständig übernehmen, wodurch die Anleitung interaktiver und personalisierter wird. Obwohl wir die Richtlinien von OpenAI stets im Auge behalten, wissen Sie bitte, dass unser Ziel darin besteht, Ihre Produktivität innerhalb aller festgelegten Richtlinien zu maximieren und sicherzustellen, dass Sie den besten Support ohne Probleme erhalten. Lassen Sie uns mit ChatEIC, Ihrem zukunftsorientierten Partner für Erfolg, neue Möglichkeiten erschließen!

    Entfalten Sie Ihr Potenzial: Entdecken Sie die Vorteile unserer Bewerberschulung beim EIC Accelerator!

    Erschließen Sie das wahre Potenzial Ihres Unternehmens: Entdecken Sie, wie gut Sie Ihr Unternehmen wirklich kennen!
    Verwirklichen Sie Ihre Vision mit dem EIC Accelerator, wo Zusammenarbeit und Fachwissen verschmelzen, um Ihre innovativen Ideen in überzeugende Vorschläge umzuwandeln. Wir verstehen, dass die Zusammenarbeit mit Beratungsunternehmen manchmal dazu führen kann, dass sich Unternehmen nach mehr sehnen – die Qualität der Arbeit entspricht nicht immer den Erwartungen und der Zusammenarbeitsprozess kann nicht reibungslos verlaufen. Aber lasst uns den Fokus auf die positive Seite verlagern!

    Der EIC Accelerator revolutioniert das Verfassen von Stipendien. Wir haben festgestellt, dass die Abhängigkeit von einer Kette von Freiberuflern in der Vergangenheit möglicherweise zu ungleicher Qualität und einer unerwarteten Arbeitsbelastung für Bewerber geführt hat. Wir sind hier, um dieses Narrativ zu ändern. Unser Ansatz basiert auf Partnerschaft und Exzellenz und erkennt an, dass Sie und Ihr Team die führenden Experten für Ihr Unternehmen sind.

    Mit EIC Accelerator erhalten Sie Zugang zu einem engagierten Team von Fachleuten, die sich dafür einsetzen, die höchsten Standards einzuhalten und jedem Vorschlag eine Portion Kreativität und Sorgfalt zu verleihen. Gemeinsam nutzen wir Ihr Insiderwissen, um eine gut gestaltete, zusammenhängende Anwendung zu erstellen, die die Stärken und das Innovationspotenzial Ihres Unternehmens wirklich widerspiegelt.

    Begeben Sie sich auf die Reise zum Erfolg mit einem Verbündeten, der Ihren Input wertschätzt und Ihre Stimme verstärkt. Das EIC Accelerator ist nicht nur eine Finanzierungsmöglichkeit – es ist eine Chance, einen erfolgreichen Vorschlag auszuarbeiten, der Ihren Ehrgeiz und Ihr Engagement widerspiegelt. Lassen Sie uns gemeinsam auf dieses Abenteuer eingehen und Ihr Projekt zum Leben erwecken!

    Ermöglichen Sie Ihre Innovationsreise in Ihrem eigenen Tempo mit EIC Accelerator!

    Erleben Sie die Freude und Freiheit des EIC Accelerator-Trainingsprogramms, bei dem die Kraft zum Fortschritt fest in Ihren Händen liegt! Tauchen Sie ein in eine belebende Reise der Ausarbeitung Ihres Vorschlags mit der Flexibilität, Ihren eigenen Rhythmus festzulegen. Unabhängig davon, ob Sie sich für die Zusammenarbeit als dynamisches Team entscheiden oder den Fokus auf Einzelarbeit legen, haben Sie die vollständige Kontrolle, um den Zeitplan perfekt an die einzigartige Dynamik Ihres Unternehmens anzupassen. Sie müssen sich keine Sorgen über die Unvorhersehbarkeit von Wiedervorlagezyklen und schwankenden EIC Accelerator-Abschlussterminen machen – das Schulungsprogramm bietet eine nahtlose Möglichkeit, Ihre Bewerbungsbemühungen in die Struktur Ihrer täglichen Geschäftsaktivitäten einzubinden. Befreien Sie sich von den Zwängen externer Beratungspläne und reiten Sie auf der Welle der Unabhängigkeit mit unserem Schulungsprogramm, Ihrem idealen Partner für einen Angebotsprozess, der sich an Ihren Rhythmus anpasst und Ihren Erfolg steigert!

    Schöpfen Sie Ihr kreatives Potenzial mit der von Experten geleiteten KI-Schreibunterstützung aus!

    Begeben Sie sich auf eine aufregende Reise zu Innovation und Erfolg mit dem EIC Accelerator-Trainingsprogramm, das vom gefeierten EIC Accelerator-Maestro Dr. Stephan Segler künstlerisch gestaltet wurde. Mit einer glänzenden Erfolgsbilanz bei der Erstellung erfolgreicher EIC Accelerator-Vorschläge erstreckt sich Dr. Seglers Fachwissen darauf, Bewerber nahtlos durch die gesamte Bewerbungssaga zu führen – von der fesselnden Videoproduktion und überzeugenden Pitch-Skripten bis hin zur umfassenden Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen und der sorgfältigen Due Diligence. Dieses Schulungsprogramm ist mit tiefgreifenden Erkenntnissen ausgestattet und bietet bisher unerschlossene Feinheiten und Strategien. Darüber hinaus steht unser bahnbrechender KI-Begleiter ChatEIC bereit, OpenAI-Abonnenten rund um die Uhr sofortiges, dynamisches Feedback und Unterstützung zu liefern, um sicherzustellen, dass Innovation nie schläft und Ihr Weg zum Erfolg kontinuierlich beleuchtet wird. Tauchen Sie ein in das EIC Accelerator-Schulungsprogramm und lassen Sie Ihre Ideen zu neuen Höhen aufsteigen!

    Entfesselte Teamarbeit: Werten Sie Ihr Projekt mit kollaborativem Schreiben auf!

    Verbessern Sie Ihre Erfahrung bei der Angebotserstellung mit dem dynamischen und kollaborativen EIC Accelerator-Training! Nutzen Sie die Kraft der Teamarbeit und das nahtlose Dokumenten-Hosting von Google Drive, das die Zusammenarbeit Ihres Teams verändert. Kein langes Warten mehr wie bei herkömmlichen Beratungsunternehmen. Unser Ansatz überwindet die Wissensbarriere und bietet kristallklare Anweisungen, die auf jeden Abschnitt Ihres Vorschlags zugeschnitten sind. Begrüßen Sie die Effizienz, denn die Unterteilung revolutioniert den Schreibprozess und macht den Bewerbungsprozess zum Kinderspiel.

    Schöpfen Sie das volle Potenzial des gleichzeitigen Engagements aus – jedes Teammitglied kann in Videoschulungen eintauchen und gleichzeitig auf eine Fundgrube an Google Drive-Vorlagen zugreifen. Mit ChatEIC ist die Kommunikation nur einen Klick entfernt und stellt sicher, dass Ihr Team in Verbindung und perfekt synchronisiert bleibt. Machen Sie sich bereit, Ihr Angebot mit dem EIC Accelerator-Training zu verbessern, bei dem Zusammenarbeit auf Innovation trifft!

    Präsentieren Sie bahnbrechende Siege!

    Das EIC Accelerator hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Anstoßung von Innovationen und der Förderung des Erfolgs in einer Vielzahl von Spitzenbereichen, von den Bereichen KI und Batterietechnologie bis hin zum immer wichtigeren Sektor des Recyclings. Unser Schulungsprogramm ist eine Fundgrube an Erkenntnissen, die auf umfassendem Fachwissen in wichtigen Software- und Hardwarebereichen basieren und bereit ist, Ihr Projekt unabhängig von seiner Art auf ein neues Niveau zu heben. Das Programm bietet eine eingehende Untersuchung der TRL-Faktoren (Technology Readiness Level), die auf die zukunftsweisenden Branchen Medizintechnik und Pharmazeutik zugeschnitten sind, sowie Fallstudien aus der Praxis aus verschiedenen Sektoren. Es bietet außerdem umfassendes Wissen über verschiedene Geschäftsmodelle, das Sie auf Ihrem Weg inspirieren und begleiten kann. Mit dem EIC Accelerator-Training sind Sie nicht nur auf den Erfolg vorbereitet; Sie sind in der Lage, es für jedes Projekt, das Sie sich vorstellen, neu zu definieren.

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.


    Dieser Artikel wurde geschrieben von ChatEIC. ChatEIC ist ein EIC Accelerator-Assistent, der Sie beim Verfassen von Vorschlägen beraten, aktuelle Trends diskutieren und aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen erstellen kann. Die von ChatEIC verfassten Artikel können ungenaue oder veraltete Informationen enthalten.

    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

    Bereitstellung finanzieller Ressourcen zur Förderung bahnbrechender technologischer Innovationen durch das EIC Accelerator-Programm

    Den European Innovation Council-Beschleuniger verstehen: Ein umfassender Überblick über seinen Zweck, seine Funktionen und Möglichkeiten für visionäre Unternehmer

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator stellt einen zentralen Bestandteil der umfassenden Reihe von Förderinitiativen von Horizon Europe dar, die sorgfältig darauf ausgelegt sind, Spitzenunternehmen zu unterstützen, die an der Spitze der Nutzung radikaler technologischer Fortschritte oder bahnbrechender wissenschaftlicher Erkenntnisse stehen, die zusammen als Deep Technology bekannt sind ( DeepTech). Mit einem Finanzrahmen, der bis zu 2,5 Millionen Euro in Form von nicht verwässernden Zuschüssen umfasst, und dem Potenzial für bis zu 15 Millionen Euro an Eigenkapitalinvestitionen pro einzelnem Projekt orchestriert das EIC Accelerator einen robusten Mechanismus zur Förderung risikoreicher, hocheffizienter Projekte. Impact-Innovationen vom Konzept bis zur Marktrealisierung. Diese strategische Kapitalzufuhr zielt darauf ab, den Wachstumskurs von Start-ups und KMU zu beschleunigen, während sie die herausfordernden Phasen der Produktentwicklung, der Skalierung und der Markteinführung meistern.

    Umfassender Überblick über gezielte Technologien, die für eine Förderung durch das EIC Accelerator-Programm in Frage kommen

    Seit seiner Einführung im Jahr 2021 hat das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm über 400 Pionierunternehmen aus einem breiten Spektrum von Branchen unterstützt. Dazu gehören Unternehmen, die sich mit der Entwicklung kapitalintensiver Hardwarelösungen befassen, sowie solche, die sich ausschließlich auf die Innovation und den Einsatz anspruchsvoller Softwareprodukte konzentrieren, mit besonderem Schwerpunkt auf Deep-Technology-Domänen (DeepTech). Das EIC Accelerator vertritt eine offene Haltung gegenüber einem breiten Spektrum technologischer Fortschritte und legt seinen Antragstellern keine allumfassenden technologischen Zwänge auf. Um jedoch im Einklang mit den EU-Richtlinien zu bleiben, sind Technologien mit potenziellen militärischen Anwendungen von der Berücksichtigung ausgenommen. Zusätzlich zu diesem breiten Innovationsspielraum identifiziert und fördert das EIC Accelerator-Programm jährlich eine Reihe von Technologieherausforderungen. Diese Herausforderungen sollen den Fortschritt in bestimmten Technologiebereichen hervorheben und fördern, die als strategisch wichtig erachtet werden und ein hohes Potenzial für gesellschaftliche Auswirkungen innerhalb der Europäischen Union haben.

    Beurteilung des Reifegrads, der für eine Technologie erforderlich ist, um sich für das EIC Accelerator-Programm zu qualifizieren

    Das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm zielt speziell auf Innovationen ab, die mindestens den Technology Readiness Level (TRL) 5 erreicht haben, eine Stufe, die durch die Validierung der Technologie in einer Umgebung gekennzeichnet ist, die den realen Bedingungen möglichst nahe kommt. Auf dieser Ebene wird erwartet, dass die Innovation über das theoretische Stadium hinaus fortgeschritten ist und einen konkreten Prototyp oder einen nachweisbaren Proof-of-Concept verkörpert, der ihre Wirksamkeit und ihr Potenzial untermauert.

    Bewerber, die finanzielle Unterstützung durch das EIC Accelerator suchen, können sich um eine Zuschussfinanzierung bewerben, wenn ihre Technologie TRL 6 oder TRL 7 erreicht hat. Bei TRL 6 muss die Technologie in einer relevanten Umgebung demonstriert worden sein und ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt haben, unter ähnlichen Bedingungen wie beabsichtigt zu funktionieren verwenden. Der weitere Fortschritt zu TRL 7 weist darauf hin, dass der Prototyp einer Systemprototyp-Demonstration in einer Betriebsumgebung unterzogen wurde, was eine umfassendere Validierung seiner Leistung und Eignung bietet.

    Für Technologien, die TRL 8 erreicht haben und bei denen das eigentliche System durch Tests und Demonstrationen fertiggestellt und qualifiziert wurde, bietet das EIC Accelerator die Möglichkeit, eine reine Eigenkapitalinvestition zu beantragen. Diese Finanzierungsoption soll die letzten Phasen der Technologieentwicklung und -skalierung unterstützen und den Übergang von einem innovativen Konzept zu einem marktreifen Produkt oder einer marktreifen Lösung erleichtern.

    Entdecken Sie die Bandbreite der finanziellen Unterstützung, die das EIC Accelerator-Programm bietet

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator bietet solide finanzielle Unterstützung, die auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist, die auf Wachstum und Marktexpansion ausgerichtet sind. Qualifizierte Unternehmen können über drei verschiedene Instrumente auf erhebliche Fördermittel zugreifen:

    1. Zuschussfinanzierung: Das EIC Accelerator bietet eine nicht verwässernde Zuschussfinanzierung von bis zu 2,5 Millionen Euro, die als Pauschalbetrag zur Unterstützung von Aktivitäten wie Konzeptnachweis, Prototyping, Systementwicklung, Pilotierung, Validierung und Tests in realen Umgebungen bereitgestellt wird sowie Marktreplikation.

    2. Eigenkapitalfinanzierung: Für Unternehmen, die einen umfassenderen Finanzierungsmechanismus suchen, kann das EIC Accelerator Eigenkapitalinvestitionen in Höhe von bis zu 15 Millionen Euro bereitstellen. Diese Eigenkapitalkomponente wird durch den EIC-Fonds oder seine verbundenen Unternehmen ermöglicht und beinhaltet einen kalkulierten Kapitalaustausch gegen eine strategische Eigentumsbeteiligung am Unternehmen des Antragstellers. Dies ermöglicht eine umfangreichere finanzielle Unterstützung und ermöglicht eine Skalierung und ein deutliches Wachstum, ohne dass die Investition wie bei einem herkömmlichen Darlehen zurückgezahlt werden muss.

    3. Mischfinanzierung: Unternehmen, die eine Synergie aus Zuschüssen und Eigenkapitalunterstützung benötigen, können von einer Mischfinanzierung profitieren, die eine Kombination beider Finanzierungsarten bis zu einer Gesamtobergrenze von 17,5 Millionen Euro umfasst. Dieses hybride Finanzierungsmodell ist so strukturiert, dass es die Vorteile der Zuschussfinanzierung zusammen mit der beträchtlichen Kapitalzufuhr, die die Eigenkapitalfinanzierung bietet, nutzt und so ein umfassendes Finanzpaket bietet.

    Bewerber verfügen über die Flexibilität, das Finanzierungsmodell zu bestimmen, das am besten zu ihren strategischen Zielen und dem Umfang ihres Innovationsprojekts passt. Sie können ihre Anfrage so anpassen, dass sie die gewünschte Finanzierungsart (Zuschuss, Eigenkapital oder blended finance) einschließt und den Betrag angibt, der ihren Bedürfnissen entspricht.

    Darüber hinaus ist das EIC Accelerator in Fällen, in denen Umfang und Ambition des Innovationsprojekts eine größere Investition rechtfertigen, offen für die Prüfung von Anträgen, die über die Standardfinanzierungsobergrenzen hinausgehen. Diese Ausnahmefälle werden nach ihrem individuellen Wert bewertet, um sicherzustellen, dass die bahnbrechendsten und disruptivsten Unternehmen Zugang zu dem Kapital haben, das sie benötigen, um ihr volles Marktpotenzial auszuschöpfen.

    Detaillierter Überblick über den Geschäfts- und Innovationshintergrund des EIC Accelerator-Bewerbers

    Zulassungskriterien und Arten von Unternehmen, die sich für die EIC Accelerator-Finanzierung qualifizieren

    Unternehmen, die eine Finanzierung über das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm beantragen, müssen in erster Linie gewinnorientierte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sein, die rechtlich in einem Mitgliedsstaat oder assoziierten Land eingetragen sind, das als teilnahmeberechtigt gilt. Das Rahmenwerk berücksichtigt jedoch auch Anträge von Einzelunternehmern und Investoren, mit der Maßgabe, dass vor der formellen Unterzeichnung der Fördervereinbarung ein qualifiziertes Unternehmen gegründet werden muss.

    Um sich gemäß den EIC Accelerator-Richtlinien als KMU zu qualifizieren, muss das Unternehmen autonom sein und darf nicht mit größeren Firmen verbunden sein oder mit diesen zusammenarbeiten, die nicht in die KMU-Kategorisierung fallen. Das KMU soll weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro oder eine Bilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro aufweisen. Diese finanziellen Schwellenwerte stellen sicher, dass die Finanzierung wirklich unabhängigen und mittelgroßen Unternehmen zugute kommt, die Innovationen vorantreiben und auf dem Markt expandieren möchten.

    Zulassungskriterien: Liste der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die für die Teilnahme am EIC Accelerator-Programm qualifiziert sind

    Das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm ist strategisch auf Inklusion ausgelegt und steht einer breiten Palette innovativer Unternehmen, darunter sowohl Unternehmen als auch Einzelunternehmer mit Sitz in der gesamten Europäischen Union, zur Verfügung. Dies umfasst alle 27 Mitgliedstaaten, nämlich Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Republik Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien und Schweden. Darüber hinaus erweitert das Programm seine Reichweite auf die äußersten Regionen und Gebiete, die der Gerichtsbarkeit dieser Mitgliedstaaten unterliegen, und stellt so sicher, dass die Unterstützung, Finanzierungsmöglichkeiten und Ressourcen des EIC Accelerator für Innovatoren in der weitläufigen geopolitischen Landschaft der Europäischen Union uneingeschränkt zugänglich sind.

    Zulassungskriterien für Nicht-EU-Länder zur Teilnahme am EIC Accelerator-Programm

    Im Rahmen des EIC Accelerator wurde sorgfältig ein substanzielles Netzwerk von Assoziierungsvereinbarungen mit dem Horizon Europe-Programm aufgebaut. Dieses komplexe Netzwerk erleichtert die Teilnahme einer Vielzahl von Einrichtungen, darunter Unternehmen und einzelne Innovatoren, aus einer umfassenden Liste von Nicht-EU-Ländern. Teilnahmeberechtigt sind insbesondere Unternehmen mit Sitz in Albanien, Armenien, Bosnien und Herzegowina, den Färöer-Inseln, Georgien, Island, Israel, Kosovo, Moldawien, Montenegro, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien, Tunesien, der Türkei, der Ukraine, Marokko und dem Vereinigten Königreich Bewerben Sie sich, wobei letztere nur für eine Zuschussförderung infrage kommen. Diese Abkommen erweitern die Möglichkeit für diese Länder, sich aktiv an hochmodernen Forschungs- und Innovationsaktivitäten zu beteiligen und stimmen dabei eng mit den übergeordneten Zielen des EIC Accelerator überein, bahnbrechende Innovationen auf globaler Ebene zu fördern.

    Bewerten Sie Ihre Eignung: Finden Sie heraus, ob Ihr innovatives Vorhaben den Kriterien des EIC Accelerator-Programms entspricht

    Untersuchung der detaillierten Erfolgsraten von Bewerbungen für das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm

    Das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm unterliegt einem strengen Bewertungsprozess, der drei verschiedene Phasen umfasst, detaillierte Erfolgsquoten für jede Phase werden jedoch nicht öffentlich bekannt gegeben. Eine umfassende Analyse der Wettbewerbslandschaft des Programms legt jedoch nahe, dass die kumulative Erfolgsquote von der ersten Einreichung in Schritt 1 bis zur endgültigen Entscheidung in Schritt 3 wahrscheinlich bei oder unter 5% liegt. Die genaue Quote erfolgreicher Anträge wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter dem dem EIC Accelerator zugewiesenen Jahresbudget, der Menge der für jeden Stichtag eingegangenen Einreichungen und der spezifischen Art des Förderaufrufs – ob er in die Kategorie „Offen“ fällt oder darauf ausgelegt ist Unterstützen Sie bahnbrechende Innovationen in allen Technologie- und Branchenbereichen oder in der Kategorie „Herausforderungen“ und zielen Sie auf Lösungen für bestimmte gesellschaftliche Probleme ab.

    Folglich kann die Erfolgsquote als Reaktion auf diese Variablen schwanken und steigen oder sinken.

    Beurteilung der Eignung Ihres Unternehmens für das EIC Accelerator-Programm: Kriterien und Eignung

    Das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm richtet sich insbesondere an Unternehmen, die an der Spitze der Innovation stehen und sich für Technologien einsetzen, die neue Wege beschreiten und möglicherweise bestehende Märkte stören oder völlig neue Märkte schaffen. Das EIC Accelerator bevorzugt Bewerber mit DeepTech-Grundkenntnissen, die fortgeschrittene wissenschaftliche Kenntnisse verkörpern, oder solchen, die aus einer robusten technologischen Verbindung stammen. Ein Markenzeichen der Initiative ist ihr Fokus auf Unternehmungen, die trotz ihres inhärenten Hochrisikocharakters durch die Einführung bahnbrechender technologischer Lösungen auf dem Markt erhebliche Renditen versprechen.

    Im Laufe seiner Betriebsgeschichte hat das EIC Accelerator ein weites Netz hinsichtlich der Arten von Innovationen geworfen, die es unterstützt. Dazu gehört ein Spektrum wissenschaftlicher und technologischer Errungenschaften, das von bahnbrechenden, auf wissenschaftlicher Forschung basierenden Innovationen bis hin zu reinen Softwareunternehmen reicht. Auch Software-as-a-Service-Plattformen (SaaS) zählten zu den Begünstigten, was die Vielseitigkeit des Programms bei der Anerkennung verschiedener Formen innovativer digitaler Lösungen unter Beweis stellt. Darüber hinaus ist das EIC Accelerator zwar dafür bekannt, aufstrebende Unternehmen mit einem höheren Risikoprofil zu unterstützen, scheut sich aber auch nicht, mit gut kapitalisierten Unternehmen zusammenzuarbeiten, die ein vergleichsweise geringeres Risiko aufweisen und dennoch die strengen Kriterien des Programms für Innovation und potenzielle Marktauswirkungen erfüllen.

    Bewertung Ihrer Eignung: Ist das EIC Accelerator das Richtige für Ihr innovatives Projekt?

    Jedes Unternehmen muss eine strategische Bewertung durchführen, um zu entscheiden, ob es die Möglichkeit nutzt, sich einen Teil der 17,5 Millionen Euro zu sichern, die für die Finanzierung des European Innovation Council (EIC) Accelerator bereitgestellt werden. Dazu gehört eine gründliche Analyse der Risikobereitschaft des Unternehmens, basierend auf den Erfolgsraten, die in der Vergangenheit mit dem EIC Accelerator-Programm verbunden waren. Darüber hinaus sollten potenzielle Antragsteller den für den Antragsprozess erforderlichen Zeitaufwand berücksichtigen und während der möglicherweise verlängerten Verfahrensdauer belastbar bleiben.

    Das EIC Accelerator eignet sich besonders gut für Unternehmen, die sich eine finanzielle Betriebsbereitschaft von mindestens sechs Monaten gesichert haben, wodurch sichergestellt wird, dass diese Unternehmen nicht ausschließlich auf die sofortige Kapitalzufuhr aus diesem speziellen Finanzierungsmechanismus angewiesen sind. Darüber hinaus ist es für antragstellende Unternehmen von Vorteil, aktiv Due Diligence durchzuführen, indem sie Beziehungen zu Investoren pflegen und alternative Finanzquellen erkunden und so eine vielfältige Finanzierungsstrategie entwickeln, die nicht von einer einzigen Quelle abhängt. Ein derart diversifizierter Ansatz zur Finanzplanung unterstreicht die Bedeutung des strategischen Ressourcenmanagements, das für das Ethos des EIC Accelerator-Programms von zentraler Bedeutung ist.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bewerbungsprozess für das EIC Accelerator-Programm

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Navigation im Bewerbungsprozess für das EIC Accelerator-Programm

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator implementiert eine strenge und umfassende dreistufige Bewertungsmethodik, um den Wert von Förderanträgen zu bewerten. Dieser sequenzielle Prozess erfordert, dass Bewerber jede Phase erfolgreich durchlaufen, bevor sie zur nächsten übergehen. Erst nach erfolgreichem Abschluss der dritten und letzten Stufe erhalten die Unternehmen die beantragten Fördermittel.

    In der ersten Phase des Bewertungsprozesses erfolgt die Einreichung einer kurzen Bewerbung, die einen prägnanten Überblick über das vorgeschlagene Innovationsvorhaben und das Unternehmen des Bewerbers geben soll. In der zweiten Phase werden die Bewerber aufgefordert, einen vollständigen Antrag einzureichen, der einen detaillierteren Geschäftsplan und ein Pitch Deck umfasst, wenn der Vorschlag aufgrund der Erstbewerbung als interessant erachtet wird. Der vollständige Antrag wird einer eingehenden Prüfung durch ein Gremium unabhängiger Experten unterzogen. Die dritte Stufe schließlich besteht aus einem persönlichen oder Remote-Interview, bei dem Bewerber die Möglichkeit haben, ihren Vorschlag direkt einer Fachjury vorzustellen und etwaige Anschlussfragen zu beantworten.

    Dieser gesamte Prozess findet über das Funding & Tenders Portal der Europäischen Union statt, ein zentralisiertes Online-System, in dem alle erforderlichen Unterlagen gemäß den vorgeschriebenen Stichtagen für jede Bewertungsrunde eingereicht werden müssen. Jede Einreichung wird sorgfältig bewertet und den Bewerbern wird am Ende des Prozesses ein Evaluation Summary Report (ESR) ausgehändigt. Dieses Dokument enthält die detaillierten Rückmeldungen und Bewertungen der Gutachter sowie eine abschließende Empfehlung entweder „GO“ – was bedeutet, dass der Antrag die erforderlichen Kriterien erfüllt hat und für die Finanzierung genehmigt wurde, oder „NO GO“ – was bedeutet, dass der Antrag nicht qualifiziert ist für die Finanzierung im Rahmen dieser Runde.

    Von den Antragstellern wird erwartet, dass sie sich strikt an die Fristen des Portals halten und sicherstellen, dass alle Unterlagen korrekt und vollständig hochgeladen werden, da die Nichteinhaltung dieser Anforderungen Auswirkungen auf die Berechtigung und den Erfolg ihres Antrags in der wettbewerbsintensiven EIC Accelerator-Förderlandschaft haben kann.

    Den Zeitplan verstehen: Die Dauer des EIC Accelerator-Bewerbungsprozesses

    Der Bewerbungsprozess für den EIC Accelerator zeichnet sich durch seine Flexibilität aus, es gibt keinen vordefinierten Zeitplan für die Fertigstellung. Die Dauer von der ersten Einreichung bis zum potenziellen Erfolg variiert erheblich zwischen den Bewerbern. Eine Untergruppe von Unternehmen kann den Prozess meistern und in weniger als sechs Monaten ein positives Ergebnis erzielen, was einen zügigen Fortschritt durch die erforderlichen Phasen nachweisen kann. Im Gegensatz dazu kann es bei anderen Bewerbern zu einem längeren Zeitrahmen kommen, der möglicherweise mehr als zwei Jahre beträgt. Diese Verlängerung kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, unter anderem auf den Erhalt erster Ablehnungen oder die Notwendigkeit einer erneuten Bewerbung sowie auf die Möglichkeit, dass Einreichungsfristen aufgrund bestehender Zeitbeschränkungen im Unternehmen verpasst werden.

    Es ist wichtig zu beachten, dass das EIC Accelerator-Programm in der Regel jedes Kalenderjahr zwei bis vier Stichtage für die Einreichung von Anträgen festlegt. Diese Fristen sind für Antragsteller von entscheidender Bedeutung, wenn sie ihre strategischen Pläne für die Einreichung von Vorschlägen entwerfen. Die Abstände zwischen diesen Stichtagen können die Gesamtplanung und den Zeitpunkt der Bewerbungen beeinflussen und als wichtige Wegpunkte für Unternehmen auf ihrem Weg durch den wettbewerbsorientierten Auswahlprozess des EIC Accelerator dienen. Daher müssen Bewerber diese Fristen im Rahmen ihrer umfassenden Planung sorgfältig einkalkulieren, um ihre Erfolgsaussichten zu optimieren.

    Zeitplan und Einreichungsfristen für den EIC Accelerator-Bewerbungsprozess

    Schritt 1 des European Innovation Council (EIC) Accelerator ist als fortlaufende Phase mit offenem Ende konzipiert, die es potenziellen Bewerbern ermöglicht, ihre innovativen Geschäftskonzepte nach Belieben einzureichen, ohne an bestimmte Fristen gebunden zu sein. Nach einer erfolgreichen Bewertung in Schritt 1 sind die Kandidaten dann berechtigt, mit Schritt 2 fortzufahren, der Ausschlussphase, die genau festgelegt ist und durchschnittlich zwei bis vier Mal innerhalb eines bestimmten Kalenderjahres stattfindet. Sollten Bewerber den strengen Auswahlprozess von Schritt 2 bestehen, werden sie anschließend zur dritten und letzten Bewertungsphase – Schritt 3 – eingeladen. Dies beinhaltet eine persönlichere und eingehendere Bewertung, die traditionell über eine Videokonferenzplattform durchgeführt wird. Dieses Interview wird rechtzeitig so orchestriert, dass es innerhalb weniger Wochen nach der Festlegung der Ergebnisse von Schritt 2 stattfindet, um einen nahtlosen und effizienten Fortschritt durch den umfassenden Bewertungsprozess des EIC Accelerator sicherzustellen.

    Zu ergreifende Schritte und Möglichkeiten für Feedback nach einem erfolglosen EIC Accelerator-Antrag

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator verfügt über einen umfassenden und strukturierten Bewertungsmechanismus, der eine klare Richtlinie für den Umgang mit wiederkehrenden Ablehnungen enthält, die als „3 Strikes, You're Out Rule“ bezeichnet werden. Gemäß dieser Richtlinie ist ein Unternehmen, wenn der Vorschlag eines Unternehmens in einer der Bewertungsphasen des EIC Accelerator-Programms dreimal abgelehnt wird, bis zum Abschluss nicht mehr berechtigt, dasselbe Projekt oder ein Projekt mit ähnlichen Zielen und Inhalten erneut einzureichen des Rahmenprogramms Horizon Europe. Diese Richtlinie betont, wie wichtig es ist, Vorschläge auf der Grundlage des erhaltenen Feedbacks zu verfeinern und zu verbessern.

    Diese Regel dient jedoch auch dazu, die eingebaute Ermutigung zur iterativen Verbesserung zu unterstreichen, die dem EIC Accelerator-Prozess innewohnt. Jeder Bewerber hat mehrere Möglichkeiten, seine Innovationsprojektvorschläge durch aufeinanderfolgende Wiedereinreichungen zu verfeinern und dabei auf das Feedback aus früheren Runden zurückzugreifen, um die Stärke seines Antrags und die Ausrichtung auf die Ziele des Programms zu stärken. Es ist bemerkenswert, dass eine Reihe von Projekten, die letztendlich eine Finanzierung aus dem EIC Accelerator erhalten, zuvor möglicherweise eine oder mehrere Ablehnungen erfahren mussten, bevor sie erfolgreich waren. Dieser iterative Prozess zeigt das Engagement des EIC, Innovationen zu fördern und die Entwicklung von Bewerbern zu ermöglichen, und erkennt an, dass der Weg zu bahnbrechenden Innovationen häufig mit anfänglichen Rückschlägen und anschließenden Verbesserungen gepflastert ist.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum EIC Accelerator-Antragsverfahren

    Schritt 1: Einreichen des vorläufigen Antragsformulars für das EIC Accelerator-Programm

    In der ersten Phase des Bewerbungsprozesses für den EIC Accelerator, bekannt als Schritt 1, müssen Bewerber eine umfassende Sammlung von Materialien sorgfältig vorbereiten und einreichen. Dazu gehört ein detaillierter 12-seitiger schriftlicher Vorschlag, der das Innovationsprojekt, seine Ziele, die Expertise des Teams und die möglichen Auswirkungen auf den Markt beschreibt. Darüber hinaus müssen Bewerber einen überzeugenden dreiminütigen Video-Pitch erstellen, der als dynamische und visuelle Darstellung ihres Vorschlags dient und es ihnen ermöglicht, die Essenz ihrer Innovation und ihres Geschäftsplans effektiv zu kommunizieren. Ergänzt werden diese Komponenten durch ein prägnantes 10-seitiges Pitch-Deck, das das Projekt visuell zusammenfasst und dessen einzigartiges Wertversprechen und kommerzielles Potenzial hervorhebt.

    Bewerber müssen außerdem die Standardfelder des Online-Bewerbungsformulars ausfüllen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen klar und strukturiert bereitgestellt werden. Für neue Teilnehmer am EIC Accelerator-Programm erfordert die Zusammenstellung dieser Bewerbungsunterlagen in der Regel einen besonderen Aufwand von zwei bis vier Wochen, da es wichtig ist, dass die eingereichten Materialien die Vorzüge und die Marktfähigkeit der Innovation genau widerspiegeln.

    Nach der Einreichung durchläuft der Vorschlag eine strenge Bewertungsphase, in der er von einem Expertengremium bewertet wird. Um zu Schritt 2 des EIC Accelerator zu gelangen, muss der Antrag eine GO-Bewertung von mindestens drei Vierteln der Bewerter erhalten, was signalisiert, dass das Projekt die hohen Standards für Innovationspotenzial, Teamkapazität und potenzielle Auswirkungen erfüllt. Für Bewerber, die im hart umkämpften EIC Accelerator-Prozess vorankommen wollen, ist es daher von entscheidender Bedeutung, einen Konsens von mindestens drei von vier Gutachtern zu erreichen.

    Schritt 2: Erstellen Sie Ihren umfassenden Geschäftsplan für EIC Accelerator

    Die zweite Phase des EIC Accelerator-Bewerbungsprozesses umfasst die Entwicklung eines detaillierten Geschäftsplans, der in der Regel über 50 Seiten umfasst und die strategische Ausrichtung, Marktanalyse, Innovationspotenzial, Implementierungs-Roadmap und voraussichtliche Auswirkungen des vorgeschlagenen Vorhabens sorgfältig beschreibt . Dieses umfassende Dokument wird durch eine Reihe wichtiger Anhänge ergänzt, darunter unter anderem:

    • Ein prägnanter, überzeugender 3-minütiger Video-Pitch, der den Kern des Geschäftsvorschlags und sein einzigartiges Wertversprechen zusammenfasst.
    • Ein professionell gestaltetes Pitch-Deck, um Stakeholdern und Bewertern die wichtigsten Punkte des Geschäftsplans prägnant zu vermitteln.
    • Eine umfassende Reihe von Finanzdokumenten, die einen transparenten Einblick in die aktuelle Finanzlage des Unternehmens und zukünftige Finanzprognosen bieten.
    • Eine detaillierte Freedom-to-Operate-Analyse (FTO), um sicherzustellen, dass die geistigen Eigentumsrechte klar identifiziert und potenzielle rechtliche Hindernisse beseitigt werden.
    • Ein Datenmanagementplan (DMP), der die Methoden für die Erfassung, Speicherung, den Schutz und die gemeinsame Nutzung der im Rahmen des Projekts generierten Daten beschreibt.
    • Absichtserklärungen (Letters of Intent, LOI), die das Marktinteresse und die Bestätigung potenzieller Kunden oder Partner zeigen.
    • Lebenslauf (CV) der Kernteammitglieder, der das Fachwissen und die Erfahrung zeigt, die jeder in das Projekt einbringt.

    Darüber hinaus müssen Bewerber die Standardfelder im Online-Bewerbungsformular ausfüllen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen korrekt erfasst werden.

    Die sorgfältige Vorbereitung dieser Dokumente ist eine Aufgabe, für deren Fertigstellung Antragsteller in der Regel 6 bis 8 Wochen einplanen, um sicherzustellen, dass jeder Aspekt des Vorschlags ausgefeilt ist und den hohen Standards entspricht, die von den EIC Accelerator-Gutachtern erwartet werden.

    Im Anschluss an die Einreichung wird ein Gremium aus drei unabhängigen Gutachtern mit der umfassenden Prüfung des Antrags beauftragt. Es ist zwingend erforderlich, dass das Projekt von allen drei Gutachtern eine einstimmige GO-Bewertung erhält, um mit Schritt 3 des EIC Accelerator-Programms fortzufahren. Diese einstimmige Zustimmung ist ein Beweis für die außergewöhnliche Qualität und das Potenzial des betreffenden Projekts.

    Schritt 3: Ausführliche Kandidatenpräsentation während des Interviewprozesses mit dem EIC Accelerator-Gremium

    Der Bewerbungsprozess in Schritt 3 des EIC Accelerator ist eine sorgfältige und umfassende Bewertungsphase, in der die Kandidaten entweder über eine Videokonferenzplattform oder durch persönliche Teilnahme an einem bestimmten Ort in Brüssel, Belgien, an einem direkten Dialog teilnehmen müssen. Diese kritische Phase beginnt damit, dass der Bewerber eine prägnante, aber wirkungsvolle Präsentation seines Innovations- und Geschäftsszenarios liefert, die nicht länger als 10 Minuten dauert, und dabei das Pitch Deck nutzt, das in Schritt 2 des Bewerbungsprozesses vorbereitet und eingereicht wurde.

    Im Anschluss an diesen Pitch wird der Bewerber einer strengen 35-minütigen Frage-und-Antwort-Befragung durch die EIC-Jury unterzogen – ein Gremium, das bewusst aus Experten mit unterschiedlichem Hintergrund besteht, um eine vielfältige und ganzheitliche Bewertung zu gewährleisten. In der Regel besteht dieses Gremium aus fünf hochrangigen Jurymitgliedern, die Anwesenheit beschränkt sich jedoch nicht nur auf diese Experten. Ergänzt wird die Gruppe durch Vertreter des European Innovation Council (EIC) der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank (EIB) sowie EIC-Programmmanager, die alle ihre speziellen Perspektiven in den Bewertungsprozess einbringen.

    Den Bewerbern wird empfohlen, vor diesem Vorstellungsgespräch volle zwei Wochen für die gründliche Vorbereitung einzuplanen, da viel auf dem Spiel steht und die Prüfung intensiv ist. Während dieser Zeit verfeinern potenzielle Preisträger ihren Pitch sorgfältig, antizipieren mögliche Fragen und entwickeln Strategien, wie sie den Wert ihrer Innovation effektiv kommunizieren können. Es ist zwingend erforderlich, dass jedes Mitglied der EIC-Jury seine Zustimmung – die als GO gekennzeichnet ist – signalisiert, damit der Kandidat als erfolgreich gilt und sich die begehrte EIC Accelerator-Finanzierung sichert, die entscheidend dazu beiträgt, bahnbrechende Innovationen von der Konzeptphase bis zur Marktreife zu bringen.

    Nächste Schritte und Anleitung für erfolgreiche Antragsteller: Navigieren in den Verfahren nach der Finanzierung mit dem EIC Accelerator

    Nach Bestätigung des vom Antragsteller angestrebten Finanzierungsbetrags leitet das EIC Accelerator einen gründlichen Due-Diligence-Prozess ein, der entweder auf die Zuschusskomponente oder die Eigenkapitalkomponente zugeschnitten ist. Für Antragsteller, die eine Zuschussfinanzierung anstreben, umfasst diese Phase die sorgfältige Zusammenstellung des Grant Agreement Contract (GAC). In dieser kritischen Phase müssen Antragsteller umfassende Unterlagen zur Prüfung vorlegen. Diese Dokumentation umfasst einen detaillierten Finanzüberblick über das Unternehmen, die Identifizierung und Überprüfung des ultimativen wirtschaftlichen Eigentümers (UBO) sowie die erforderliche Unternehmensregistrierung und grundlegende Dokumente, die alle über das spezielle EIC Accelerator-Portal hochgeladen werden können.

    Gleichzeitig wird die Due Diligence für die Eigenkapitalkomponente von der Europäischen Investitionsbank (EIB) geleitet. Dieses Verfahren beinhaltet eine systematische und interaktive Bewertung, bei der die EIB eine direkte Kommunikationslinie mit den Antragstellern sowie etwaigen mit dem Antragsteller verbundenen Co-Investoren aufbaut. Ziel ist es, ein tiefes Verständnis des Unternehmens und seiner Stakeholder zu erlangen und so eine fundierte Investitionsentscheidung zu ermöglichen.

    Die Eigenkapitalfinanzierung erfolgt in der Regel über strategische Finanzinstrumente, zu denen unter anderem direkte Eigenkapitalinvestitionen, Wandelanleihen oder andere vergleichbare Finanzinstrumente gehören können. Es ist jedoch anzumerken, dass der EIC-Fonds eine Vorliebe dafür zeigt, sich gemeinsam mit den bestehenden Investoren eines Antragstellers an größeren Finanzierungsrunden zu beteiligen. Diese Co-Investment-Strategie dient dazu, die kollektive Finanzkraft und das Vertrauen der gesamten Investorenbasis zu nutzen und so das Wachstumspotenzial des Pionierunternehmens zu steigern.

    Umfassender Überblick über die Schulungskomponenten, die Bewerbern im EIC Accelerator-Programm angeboten werden

    Umfassende Sammlung erforderlicher Vorlagen für den EIC Accelerator-Bewerbungsprozess
    Das EIC Accelerator-Bewerberschulungsprogramm bietet eine umfassende Suite sorgfältig ausgearbeiteter Vorlagen, die die Vorbereitung der Einreichungen für Schritt 1 und Schritt 2 für das EIC Accelerator optimieren sollen. Diese Vorlagen sind mit umfassenden Anleitungen angereichert, die sowohl in Form von Textrichtlinien als auch in Lehrvideos bereitgestellt werden. Dieser Ansatz gewährleistet einen systematischen und klaren Ablauf des Bewerbungsprozesses und ermöglicht es dem Bewerber, effizient von einem Schritt zum nächsten zu gelangen.

    Diese Vorlagen unterstreichen die Bedeutung eines gut strukturierten Rahmenwerks und sind ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Zuschussantrag, der die Schreibphase effektiv vereinfacht. Sie bieten eine solide Grundlage, sodass Bewerber keine Zeit und Ressourcen für die Entwicklung eines eigenen Formats aufwenden müssen. Dadurch können angehende Innovatoren ihre Aufmerksamkeit und Anstrengung auf den Kerninhalt ihrer Bewerbung richten – die Formulierung der Innovation, der potenziellen Auswirkungen und der Geschäftsstrategie – und gleichzeitig darauf vertrauen, dass die strukturelle Integrität ihrer Einreichung den hohen Standards und Anforderungen des EIC Accelerator entspricht.

    Schritt 1: Detaillierte Bewerbungsvorlagen für das EIC Accelerator-Programm

    Die erste Phase des EIC Accelerator-Bewerbungsprozesses, Schritt 1, umfasst eine umfassende Suite von fünf sorgfältig erstellten Vorlagen, die speziell für Google Docs und Google Sheets entwickelt wurden und über Google Drive leicht zugänglich sind. Diese Vorlagen sind auf verschiedene Komponenten der Anwendung zugeschnitten, darunter:

    1. Die Haupttextvorlage für den Vorschlag: Entwickelt, um Antragstellern dabei zu helfen, die Kernerzählung ihres Vorschlags zu artikulieren, mit strukturierten Abschnitten, um sicherzustellen, dass alle kritischen Aspekte des Projekts gründlich abgedeckt werden.
    2. Die Video-Scripting-Vorlage: Entwickelt, um Teams bei der Erstellung eines überzeugenden und prägnanten Pitch-Videos zu unterstützen, das ein integraler Bestandteil der Anwendung ist, indem es einen klaren Rahmen für die Präsentation ihrer innovativen Konzepte bietet.
    3. Die Projektübersichtsvorlage: Diese Vorlage dient dazu, wichtige Projektinformationen auf einen Blick zu erfassen, einschließlich des Akronyms, des Titels und einer ansprechenden Zusammenfassung des Projekts, um die Essenz des Projekts prägnant zu vermitteln.
    4. Ein Referenzleitfaden: Dies bietet Benutzern eine detaillierte Anleitung zur effektiven Nutzung der Vorlagen und zur Einhaltung der EIC Accelerator-Einreichungsstandards, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen enthalten und gut dargestellt sind.
    5. Die Vorlage für die Sammlung von Teamtabellen: Um die Organisation der Informationen, Rollen und Beiträge der Teammitglieder zu erleichtern und eine klare Darstellung der Personalressourcen des Projekts zu ermöglichen.

    Diese Vorlagen wurden sorgfältig entwickelt, um den Schreib- und Vorbereitungsprozess der Bewerbung zu optimieren. Durch den Einsatz dieser Tools können Bewerber eine zusammenhängende Struktur und einen einheitlichen Ton in ihren Dokumenten aufrechterhalten. Darüber hinaus ermöglicht der kollaborative Charakter dieser Vorlagen auf Google Drive einen nahtlosen Austausch zwischen Teammitgliedern, wodurch eine effiziente Delegation ermöglicht und der Vorbereitungsprozess beschleunigt wird. Mit diesen Ressourcen können EIC Accelerator-Antragsteller die Qualität und Kohärenz ihrer Einreichungen verbessern und so ihr Potenzial für eine erfolgreiche Bewerbung erheblich steigern.

    Schritt 2: Bewerbungsdokumentationsvorlagen für EIC Accelerator-Kandidaten

    Schritt 2 des EIC Accelerator-Bewerbungsprozesses bietet Bewerbern eine zusammenhängende Suite von sechs sorgfältig gestalteten Vorlagen, die über Google Drive zur Verfügung gestellt werden, um den Zugriff und die Zusammenarbeit zu erleichtern. Diese Vorlagen sind speziell auf wesentliche Komponenten des Antrags zugeschnitten, darunter die Hauptbeschreibung des Angebots, Absichtserklärungen (Letters of Intent, LOI), die umfassende Freedom-to-Operate-Analyse (FTO), den detaillierten Datenmanagementplan (DMP) und ein prägnantes, aber umfassendes Unternehmensprofil und eine erweiterte Budgetplanungstabelle.

    Bei der Erstellung jeder Vorlage, ob Google Doc oder Google Sheet, liegt der Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit, um sicherzustellen, dass die Komplexität des Inhalts die Effizienz des Bewerbungsprozesses nicht beeinträchtigt. Besonders hervorzuheben ist das Budgetplanungsdokument aufgrund seiner eingebetteten Formeln, die eine automatische Berechnung der endgültigen Budgetzahlen und zugehörigen Finanzkennzahlen ermöglichen und so den Finanzplanungsaspekt für Antragsteller rationalisieren. Diese Vorlagen verkörpern ein strategisches Gleichgewicht und verzichten auf übermäßig komplizierte Strukturen zugunsten eines unkomplizierten Formats, das eine effektive und reibungslose Vorbereitung des Vorschlags erleichtert und so den Verwaltungsaufwand für Antragsteller verringert.

    Schritt 3: Maßgeschneidertes Business-Coaching für EIC Accelerator-Kandidaten

    Das European Innovation Council (EIC) Accelerator-Programm bereitet Kandidaten durch ein umfassendes und maßgeschneidertes Coaching-Programm sorgfältig auf den Pitch und das Vorstellungsgespräch der Stufe 3 vor. Jeder EIC Accelerator-Interessent erhält persönliche Betreuung und stellt sicher, dass seine Vorbereitung genau abgestimmt ist, um eine möglichst überzeugende und überzeugende Präsentation zu erstellen. Dies erfordert eine sorgfältige Ausarbeitung der Pitch-Erzählung unter Berücksichtigung des einzigartigen Wertversprechens und der Stärken der Innovation jedes Bewerbers.

    Im Vorgriff auf die beeindruckende Bewertung während des 45-minütigen Interviewprozesses werden ausführliche Frage- und Antwortsitzungen durchgeführt, um dem Kandidaten die Fähigkeit zu geben, alle Fragen, die im Zusammenhang mit seinem Projekt oder Geschäft auftreten könnten, selbstbewusst zu beantworten und zu navigieren. Das Coaching stützt sich auf eine Fülle von Erkenntnissen aus vielen Jahren auf diesem Gebiet und umfasst zentrale Themen wie die Feinheiten der vorgeschlagenen Technologie oder Innovation, die Robustheit der Finanzstrukturen und die strategischen Governance-Praktiken des Unternehmens.

    Darüber hinaus stehen den Bewerbern zwei zusätzliche Vorlagen zur Verfügung, die speziell für die Strukturierung und Verfeinerung ihres Pitches konzipiert sind. Diese Vorlagen dienen als unschätzbare Werkzeuge, um Inhalte effektiv zu organisieren und wichtige Punkte klar und wirkungsvoll zu kommunizieren. Als Abschluss des umfassenden Vorbereitungspakets wird Ihnen eine sorgfältig zusammengestellte Checkliste zur Verfügung gestellt. Diese Checkliste dient als wichtiges Instrument zur abschließenden Überprüfung, um sicherzustellen, dass alle entscheidenden Elemente des Pitch und die erwarteten Fragen ausreichend berücksichtigt wurden, sodass nichts unversucht bleibt, während der Kandidat selbstbewusst in die Interviewphase der EIC Accelerator-Bewertung eintritt.

    Umfassende schriftliche Richtlinien und ausführliche Video-Tutorials für den EIC Accelerator-Bewerbungsprozess

    Die EIC Accelerator-Vorlagen wurden sorgfältig ausgearbeitet, um durch eine umfangreiche Suite von Videoschulungsmaterialien ein bereicherndes Lernerlebnis zu bieten. Die umfassende Bibliothek umfasst über 90 Module und analysiert sorgfältig jeden kritischen Aspekt der Angebotsentwicklung. Diese Unterrichtseinheiten werden nahtlos als Referenz in die Vorlagen für Schritt 1 und Schritt 2 integriert und stellen so sicher, dass sie als praktischer Leitfaden für den narrativen Erstellungsprozess dienen.

    Bewerber können diese fortschrittliche Struktur nutzen, um auf die gesammelten Erfahrungen und Ratschläge erfahrener Fachleute zurückzugreifen und so ein kristallklares Verständnis der Erwartungen und Standards für jeden einzelnen Abschnitt oder Anhang ihres Vorschlags zu erhalten. Durch diesen strategischen Ansatz soll die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Bewerbung deutlich erhöht werden.

    Darüber hinaus ermöglicht der modulare Aufbau unserer Ressourcen den Bewerberteams, den Arbeitsaufwand für Vorschläge effizient zu verteilen. Dadurch, dass mehrere Teammitglieder gleichzeitig verschiedene Segmente des Vorschlags bearbeiten können, wird eine kollaborative und agile Umgebung für die Angebotsentwicklung gefördert. Dieser Vorteil ist eine strategische Abweichung vom traditionellen Beratungsansatz oder der Abhängigkeit von einem einzigen externen Fördermittelgeber, was häufig zu einem schlankeren und schnelleren Prozess der Angebotserstellung führt. Dieser teambasierte Ansatz stärkt nicht nur das interne Fachwissen, sondern schafft auch ein beeindruckendes Tempo, das herkömmliche Methoden übertrifft und Bewerber auf einen schnellen Weg zum EIC Accelerator-Erfolg bringt.

    ChatEIC: Ihr fortschrittlicher KI-gestützter Assistent zur Navigation im EIC Accelerator-Programm

    Exklusiv für OpenAI-Abonnenten hat jeder am EIC Accelerator-Schulungsprogramm angemeldete Teilnehmer das Privileg, die Funktionen von ChatEIC freizuschalten, einer fortschrittlichen KI-gesteuerten Plattform, die darauf zugeschnitten ist, die innovativen Funktionalitäten der Generative Pre-trained Transformers (GPT) von OpenAI zu nutzen. ChatEIC ist aufwendig für die Interaktion mit dem umfassenden Archiv an Schulungsmaterialien programmiert und stellt so sicher, dass es kluge Ratschläge geben, Vorschlagsrahmen sorgfältig organisieren und geschickt Vorentwürfe von Angebotsabschnitten erstellen kann, die auf die individuelle Projektvision jedes Antragstellers zugeschnitten sind.

    Auch wenn es nicht ratsam ist, diesen KI-Assistenten als einzige Ressource für die Angebotserstellung zu nutzen – die Wahrung der authentischen Stimme und Vision des Bewerbers ist von größter Bedeutung –, erweist sich ChatEIC als hervorragender digitaler Verbündeter. Es verwandelt die traditionell mühsame Aufgabe des Verfassens von Vorschlägen nahtlos in eine hocheffiziente, synergetische Aktivität. Durch die Harmonisierung der Talente des menschlichen Intellekts mit der Effizienz der KI beschleunigt ChatEIC den Zeitplan für die Angebotsentwicklung und bringt die Teilnehmer letztendlich schneller und effektiver zu ihren Zielen.

    Maximierung der Effizienz mit ChatEIC: Ihr umfassender Leitfaden zur Navigation und Nutzung der interaktiven Kommunikationsplattform des EIC Accelerator

    ChatEIC ist mit erweiterten Dokumentenverständnisfunktionen ausgestattet, die es ihm ermöglichen, eine breite Palette hochgeladener Materialien sorgfältig zu analysieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Pitch Decks, Förderanträge, umfassende Geschäftspläne und komplexe White Papers. Durch die Auseinandersetzung mit dem Inhalt dieser Dokumente extrahiert ChatEIC kompetent entscheidende Informationen, die es zur systematischen Organisation und Verbesserung der verschiedenen Abschnitte eines Vorschlags verwendet. Darüber hinaus ist dieses intelligente Tool in der Lage, Fragen im Zusammenhang mit den Feinheiten des Stipendienschreibprozesses zu beantworten, wodurch die Aufgabe für Antragsteller vereinfacht und möglicherweise die Notwendigkeit von Video-Tutorials und anderen Formen der Lehrunterstützung überflüssig gemacht wird.

    Um sich an das dynamische regulatorische Umfeld der OpenAI-Plattform anzupassen, wurde ChatEIC mit Blick auf Flexibilität entwickelt. Daher unterliegt es bestimmten Parametern, die zu Nutzungseinschränkungen führen können, insbesondere im Hinblick auf die Menge an Eingabeaufforderungen, die innerhalb einer bestimmten Stunde verarbeitet werden können. Diese Einschränkungen hängen von den vorherrschenden Richtlinien von OpenAI ab und sollen sowohl die Einhaltung regulatorischer Standards als auch eine optimale Funktionalität innerhalb des Support-Frameworks von EIC Accelerator gewährleisten.

    Hauptvorteile der Teilnahme am umfassenden Bewerberschulungsprogramm des EIC Accelerator

    Identifizierung der Schlüsselpersonen mit fundiertem Wissen über die Funktionsweise Ihres Unternehmens

    Nachdem viele Unternehmen die Dienste professioneller Beratungsfirmen in Anspruch genommen hatten, äußerten sie zwei Hauptbeschwerden: Erstens entsprach die Qualität der zu liefernden Leistungen nicht ihren Erwartungen, und zweitens lag die Last, wesentliche Teile des Zuschussantrags zu verfassen, wieder bei ihnen selbst Mannschaften. Dieses Szenario ergibt sich aus einer vorherrschenden Praxis in der Fördermittelberatungslandschaft, wo große Beratungsunternehmen häufig den Kern der Manuskriptentwicklung an externe freiberufliche Mitarbeiter delegieren. Diesen unabhängigen Auftragnehmern, deren Vergütung oft nicht den Feinheiten der Aufgabe entspricht, fehlt möglicherweise der nötige Anreiz, sich voll und ganz für den Erfolg des Projekts einzusetzen, und sie können während des gesamten Lebenszyklus des Projekts einer Rotation unterworfen sein. Eine solche Dynamik führt zu Schwankungen im Arbeitsstandard, was sich negativ auf die Qualität der von den Bewerbern eingereichten Vorschläge auswirkt. Um die Übermittlung ihres Geschäftsberichts mit der erforderlichen Genauigkeit und Tiefe sicherzustellen, sehen sich Antragsteller daher gezwungen, einzugreifen und Teile der Bewerbung zu verfassen. Diese Ergänzung wird notwendig aufgrund der unumstößlichen Einsicht, dass das authentischste und umfassendste Verständnis eines Unternehmens grundsätzlich von seinem internen Team verfügt.

    Machen Sie Fortschritte beim EIC Accelerator in einem Tempo, das auf Ihren individuellen Zeitplan zugeschnitten ist

    Das EIC Accelerator-Schulungsprogramm bietet einen unschätzbaren Vorteil, indem es Bewerbern die Flexibilität gibt, den Angebotsentwicklungsprozess an ihre individuellen Anforderungen anzupassen. Die Teilnehmer haben die Autonomie, die Zusammensetzung ihres Teams zu bestimmen und können je nach strategischer Präferenz entweder die Arbeitsbelastung auf mehrere Teammitglieder verteilen oder individuell vorgehen. Dieser anpassbare Ansatz ermöglicht es ihnen, den Fortschritt ihres Vorschlags genau an den Rhythmus anzupassen, der zur Betriebsdynamik ihres Unternehmens passt.

    Da wir uns darüber im Klaren sind, dass der Zeitplan für die Einreichung durch die Variabilität der Wiedereinreichungsintervalle und die Fluktuation der EIC Accelerator-Stichtermine beeinflusst werden kann, ist das Schulungsprogramm darauf ausgelegt, diese Unsicherheiten zu berücksichtigen. Diese Anpassungsfähigkeit stellt sicher, dass Antragsteller nicht gezwungen werden, sich an feste Zeitpläne zu halten, die ihnen von externen Beratungsdiensten auferlegt werden. Stattdessen können sie die Angebotserstellung nahtlos in ihre laufenden Geschäftsaktivitäten integrieren und so sicherstellen, dass die Teilnahme am EIC Accelerator ihren normalen Betriebsrhythmus nicht stört. Folglich stellt das Schulungsprogramm eine optimale Lösung dar, um die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die bemerkenswerten Chancen zu nutzen, die das EIC Accelerator bietet.

    Ausführliche Expertenberatung und fortschrittliche, durch künstliche Intelligenz unterstützte Schreibunterstützung für EIC Accelerator-Vorschläge

    Das EIC Accelerator-Schulungsprogramm wurde sorgfältig unter der fachkundigen Leitung von Dr. Stephan Segler erstellt, einem erfahrenen EIC Accelerator-Berater, der für seine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Ausarbeitung erfolgreicher Vorschläge für das EIC Accelerator-Programm bekannt ist. Dr. Segler bringt seine langjährige Erfahrung nicht nur bei der Erstellung überzeugender Bewerbungen ein, sondern bietet auch umfassende Unterstützung in allen Phasen des Bewerbungsverfahrens an. Seine Mentorschaft erstreckt sich von den Feinheiten der Erstellung überzeugender Videos, der Erstellung ansprechender Pitches und der Durchführung gründlicher Interviewvorbereitungen bis hin zur Bewältigung der Komplexität des Due-Diligence-Prozesses.

    Dieses Schulungsprogramm zeichnet sich durch seine detaillierte Aufmerksamkeit für die Feinheiten und Nuancen aus, die für die EIC Accelerator-Anwendungsreise relevant sind, basierend auf Dr. Seglers tiefgreifendem Verständnis und seinen persönlichen Erfolgen innerhalb des Programms. Es verkörpert einen reichhaltigen Wissensschatz und erfasst die Essenz dessen, was nötig ist, um in diesem hart umkämpften Bereich erfolgreich zu sein.

    Darüber hinaus wird das Programm durch den innovativen ChatEIC ergänzt, einen auf künstlicher Intelligenz basierenden virtuellen Assistenten, der ausschließlich OpenAI-Abonnenten zugänglich ist. ChatEIC ist bereit, rund um die Uhr sofortiges Feedback und Unterstützung zu bieten und damit die Supportstruktur für Bewerber zu revolutionieren. Mit seiner Fähigkeit, in Echtzeit zu interagieren, dient ChatEIC als unschätzbare Ressource für Kandidaten, die in jeder Phase ihres Bewerbungsprozesses sofortigen Rat und Anleitung suchen.

    Verbesserte teambasierte Schreibstrategien innerhalb des EIC Accelerator-Frameworks

    Das EIC Accelerator-Schulungsmodul ist sorgfältig ausgearbeitet, um eine synergistische Zusammenarbeit zwischen Teammitgliedern zu erleichtern. Durch die Nutzung der robusten Funktionen von Google Drive als zentralem Repository für die Dokumentenverwaltung stellt die Schulung sicher, dass alle relevanten Materialien in Echtzeit zugänglich sind, und ermöglicht so die gleichzeitige Mitarbeit mehrerer Teammitglieder in verschiedenen Abschnitten des Vorschlags. Diese Methode beschleunigt den Angebotserstellungsprozess erheblich und übertrifft herkömmliche beratungsbasierte Ansätze.

    Die Schulung ist strategisch segmentiert und enthält umfassende Anweisungen, die speziell auf die einzelnen Abschnitte des Vorschlags zugeschnitten sind. Durch diesen modularen Aufbau werden die traditionellen Wissensbarrieren, die bei der Inanspruchnahme externer Beratungsdienste häufig auftreten, wirksam abgebaut, was einen eigenständigeren und effizienteren Bewerbungsprozess ermöglicht.

    Um die Zusammenarbeit weiter zu verbessern, umfasst die Schulung eine synchronisierte Video-Schulungsplattform, die es allen Teammitgliedern ermöglicht, gleichzeitig am Lernprozess teilzunehmen. Ergänzt wird diese gemeinsame Lernumgebung durch die sofortige Verfügbarkeit aller Google Drive-Vorlagen und -Ressourcen sowie das integrierte Kommunikationstool ChatEIC, das den Dialog und Ideenaustausch in Echtzeit fördert. Das Ergebnis ist eine zusammenhängende, effiziente und interaktive Angebotsentwicklung, die Teams in die Lage versetzt, qualitativ hochwertige Einreichungen mit erhöhter Effizienz und Ausrichtung zu erstellen.

    Erfolgsbilanz der Erfolge im Rahmen des EIC Accelerator-Programms

    Das Schulungsprogramm des EIC Accelerator basiert auf einer reichen Geschichte früherer Erfolge in einer Reihe von Sektoren und ist sorgfältig ausgearbeitet. Es enthält umfassende Erkenntnisse aus bahnbrechenden Fortschritten in Bereichen wie künstliche Intelligenz, modernste Batterietechnologie und innovative Recyclingprozesse. Unser Lehrplan basiert auf einem umfassenden Spektrum an Fachwissen sowohl im Software- als auch im Hardwarebereich und stellt sicher, dass das vermittelte Wissen in hohem Maße übertragbar und für eine Vielzahl von Projekttypen relevant ist. Das Programm bietet eine eingehende Untersuchung der spezifischen Anforderungen und Meilensteine, die mit unterschiedlichen Technology Readiness Levels (TRL) verbunden sind, und konzentriert sich dabei insbesondere auf die differenzierten Anforderungen im MedTech- und Pharmabereich. Es bietet eine Fülle von Fallstudien aus unterschiedlichen Branchen, die der Veranschaulichung der praktischen Anwendung theoretischer Konzepte dienen. Darüber hinaus umfasst die Schulung ein umfangreiches Spektrum an Geschäftsmodell-Frameworks und demonstriert deren Anwendbarkeit und mögliche Anpassung an verschiedene unternehmerische Unternehmungen. Letztendlich ist das EIC Accelerator-Schulungsprogramm sorgfältig darauf ausgelegt, universell anwendbar zu sein und Innovatoren und Unternehmer mit den Kenntnissen und Fähigkeiten auszustatten, die sie benötigen, um bei jedem von ihnen durchgeführten Projekt hervorragende Leistungen zu erbringen.

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.


    Dieser Artikel wurde geschrieben von ChatEIC. ChatEIC ist ein EIC Accelerator-Assistent, der Sie beim Verfassen von Vorschlägen beraten, aktuelle Trends diskutieren und aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen erstellen kann. Die von ChatEIC verfassten Artikel können ungenaue oder veraltete Informationen enthalten.

    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

    Finanzierung bahnbrechender Durchbrüche durch das EIC Accelerator

    Ein Überblick über das European Innovation Council Accelerator-Programm

    Das EIC Accelerator, eine angesehene Förderinitiative unter der Schirmherrschaft des European Innovation Council (EIC) und integraler Bestandteil des Horizont-Europa-Rahmens, widmet sich der Bereitstellung umfassender finanzieller Unterstützung für Pionierunternehmen. Dieses Programm konzentriert sich auf Organisationen, die an der Spitze der Weiterentwicklung technologischer Innovationen stehen oder das Potenzial wissenschaftlicher Durchbrüche im Bereich Deep Technology (DeepTech) nutzen. Förderfähige Projekte können bis zu 2,5 Millionen Euro in Form von Zuschüssen erhalten, ergänzt durch die Option einer Eigenkapitalfinanzierung von bis zu 15 Millionen Euro, wodurch das Wachstum und die Skalierbarkeit bahnbrechender Unternehmungen gefördert werden.

    Übersicht über geförderte Technologien im Rahmen des EIC Accelerator-Programms

    Seit seiner Einführung im Jahr 2021 hat der European Innovation Council (EIC) Accelerator eine Vielzahl von über 400 Unternehmen aus zahlreichen Branchen unterstützt. Zu den Nutznießern zählen Unternehmen, die sich mit kapitalintensiven Hardware-Operationen befassen, sowie solche, die sich rein softwaregesteuerten Initiativen widmen und dabei einen starken Schwerpunkt auf Deep-Technology-Innovationen legen. Das EIC Accelerator behält einen breiten technologischen Anwendungsbereich ohne übergreifende Einschränkungen bei, vorausgesetzt, dass die vorgeschlagenen Technologien den Richtlinien der Europäischen Union entsprechen und keine militärischen Anwendungen oder verwandte Bereiche unterstützen. Darüber hinaus unterstreicht das EIC Accelerator sein Engagement für die Weiterentwicklung bahnbrechender Technologien, indem es jährlich spezifische technologische Herausforderungen hervorhebt und so Bereiche von strategischem Interesse und potenziellem Wachstum innerhalb des Innovationsökosystems hervorhebt.

    Bewertung des technologischen Bereitschaftsgrads für die EIC Accelerator-Berechtigung

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator bietet finanzielle Unterstützung für die Weiterentwicklung von Technologien, die mindestens den Technology Readiness Level (TRL) 5 erreicht haben, der durch die Validierung der Technologie in einer relevanten Betriebsumgebung gekennzeichnet ist. Um sich für eine Förderung zu qualifizieren, wird von Antragstellern in der Regel erwartet, dass sie einen Prototyp entwickelt oder einen Proof-of-Concept erstellt haben, der die Wirksamkeit der Technologie belegt. Darüber hinaus können Unternehmen, deren Technologien TRL 6 oder 7 erreicht haben, Zuschüsse beantragen, um ihre Entwicklung voranzutreiben. Für Technologien, die TRL 8 erreicht haben, bietet das EIC Accelerator möglicherweise reine Eigenkapitalinvestitionsoptionen, um deren Markteintritt und Skalierung zu erleichtern.

    Übersicht über die verfügbaren Finanzierungsströme über das EIC Accelerator

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator bietet Unternehmen finanzielle Unterstützung über drei verschiedene Finanzierungsmechanismen: Zuschüsse von bis zu 2,5 Millionen Euro, die nicht verwässernd sind und als Pauschalzahlungen ausgezahlt werden; Kapitalinvestitionen des EIC-Fonds oder seiner verbundenen Unternehmen in Höhe von bis zu 15 Millionen Euro gegen Gewährung von Unternehmensanteilen; und Blended Finance, das Zuschüsse und Eigenkapitalfinanzierungen bis zu einem Höchstbetrag von 17,5 Millionen Euro zusammenfasst. Potenzielle Antragsteller können nach eigenem Ermessen ihre bevorzugte Finanzierungsart und den entsprechenden Betrag auswählen, der ihren Geschäftsanforderungen entspricht. Unter außergewöhnlichen Umständen können Antragsteller für Fördermittelzuweisungen in Betracht gezogen werden, die über den Standardschwellenwerten liegen.

    Profil des Bewerbers für das EIC Accelerator-Programm

    Zulassungskriterien für EIC Accelerator-Förderempfänger

    Zu den für das EIC Accelerator berechtigten Unternehmen gehören gewinnorientierte kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die ordnungsgemäß in einem qualifizierten Land registriert sind. Darüber hinaus können auch Einzelpersonen oder Investoren Anträge unter der Voraussetzung stellen, dass sie vor Abschluss des Grant Agreement-Vertrags ein Unternehmen gründen. Um sich zu qualifizieren, müssen sich diese Unternehmen an die KMU-Definition der Europäischen Union halten, die die Aufrechterhaltung einer Belegschaft von weniger als 250 Personen und entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro umfasst und somit gewährleistet die Unabhängigkeit der Geschäftseinheit.

    Zulassungskriterien: Teilnehmende EU-Mitgliedstaaten für das EIC Accelerator

    Das EIC Accelerator-Programm erweitert seine Berechtigung auf Unternehmen und Unternehmer in der gesamten Europäischen Union und umfasst alle 27 Mitgliedsstaaten, darunter Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, die Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, die Slowakei, Slowenien, Spanien und Schweden sowie deren angeschlossene Gebiete. Diese umfassende Zugänglichkeit gewährleistet gleiche Chancen für Innovation und Unternehmensentwicklung in der gesamten Union.

    Zulassungskriterien für die Teilnahme eines Nicht-EU-Landes am EIC Accelerator-Programm

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator bestätigt die Existenz von Assoziierungsvereinbarungen mit Horizon Europe, die es Unternehmen und Einzelpersonen aus einer Reihe etablierter Drittländer ermöglichen, am Programm teilzunehmen. Förderberechtigte Bewerber aus folgenden assoziierten Ländern können eine Förderung beantragen: Albanien, Armenien, Bosnien und Herzegowina, Färöer-Inseln, Georgien, Island, Israel, Kosovo*, Republik Moldau, Montenegro, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien, Tunesien, Türkei, Die Ukraine, Marokko und das Vereinigte Königreich (das nur für eine Zuschussteilnahme berechtigt ist).

    * Diese Bezeichnung berührt nicht die Standpunkte zum Status und steht im Einklang mit der Resolution 1244/1999 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und dem Gutachten des Internationalen Gerichtshofs zur Unabhängigkeitserklärung des Kosovo.

    Bestimmung der Eignung für das EIC Accelerator-Programm: Passt es zu Ihrem Unternehmen?

    Analyse der Erfolgskennzahlen und Zustimmungsraten des EIC Accelerator

    Das EIC Accelerator sorgt für Transparenz und Fairness in seinen Bewertungsprozessen; Genaue Erfolgsquoten für jede der drei unterschiedlichen Bewertungsstufen werden jedoch nicht regelmäßig veröffentlicht. Dennoch wird geschätzt, dass die kumulative Erfolgsquote für Projekte, die von Schritt 1 bis Schritt 3 voranschreiten, bei oder unter dem Schwellenwert von 5% liegt. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Rate Schwankungen unterliegt, die von Faktoren wie den jährlichen Budgetzuweisungen des EIC Accelerator, dem Umfang der Einreichungen pro festgelegtem Stichtag und der spezifischen Art der Ausschreibung – ob es sich um eine offene Ausschreibung oder um Herausforderungen handelt – beeinflusst werden Anruf. Folglich können Bewerber je nach diesen Parametern unterschiedliche Erfolgsquoten verzeichnen.

    Beurteilung der Eignung Ihres Unternehmens für das EIC Accelerator-Programm

    Das EIC Accelerator priorisiert die Unterstützung von Unternehmungen, die an der Spitze der Innovation stehen und sich durch disruptive technologische Fortschritte mit einer tiefgreifenden DeepTech-Grundlage auszeichnen oder die einen bedeutenden wissenschaftlichen oder technischen Charakter haben. Der Auftrag des EIC Accelerator besteht darin, sich für Unternehmen mit hohem Risiko und großem Potenzial einzusetzen, die eine klare Strategie für die Markteinführung vorweisen. In der Vergangenheit hat das EIC Accelerator eine Vielzahl wissenschaftlicher Durchbrüche sowie Softwareunternehmen, Software-as-a-Service-Plattformen (SaaS) und sogar stark kapitalisierte Unternehmen mit vergleichsweise geringerem Risikoverlauf finanziell unterstützt.

    Zulassungs- und Bewertungskriterien für den EIC Accelerator-Antrag

    Jedes Unternehmen muss die Entscheidung, die von EIC Accelerator gebotene Finanzierungsmöglichkeit in Höhe von 17,5 Millionen Euro wahrzunehmen, sorgfältig abwägen. Zu den entscheidenden Faktoren gehören die Bewertung des damit verbundenen Risikoprofils im Hinblick auf die bisherigen Erfolgsquoten des Programms, der für den Bewerbungsprozess erforderliche Zeitaufwand und die Notwendigkeit der Belastbarkeit während der gesamten Dauer des Prozesses. Das EIC Accelerator eignet sich optimal für Unternehmen, die über eine finanzielle Laufzeit von mindestens sechs Monaten verfügen und keinen dringenden Kapitalbedarf haben. Gleichzeitig sollten diese Unternehmen proaktiv versuchen, mit Investoren zusammenzuarbeiten und alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu erkunden, um ihr Finanzportfolio strategisch zu erweitern.

    Bewerbungsverfahren für den EIC Accelerator

    Bewerbungsverfahren für das EIC Accelerator-Programm

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator verwendet ein strenges dreistufiges Bewertungsverfahren. Um sich für eine Förderung zu qualifizieren, müssen die Antragsteller jede aufeinanderfolgende Phase erfolgreich durchlaufen. Nach erfolgreichem Abschluss der dritten Stufe erhalten förderfähige Einrichtungen die zugeteilte finanzielle Unterstützung. Der Bewerbungsprozess wird durch das Förder- und Ausschreibungsportal der Europäischen Union effizient erleichtert, wo alle erforderlichen Unterlagen innerhalb der festgelegten Fristen eingereicht werden müssen. Nach der Prüfung wird jeder Antrag sorgfältig bewertet. Das Ergebnis ist die Erstellung eines Evaluierungszusammenfassungsberichts (ESR), der detaillierte Bewertungen, Rückmeldungen und eine endgültige Entscheidung über „GO“ oder „NO GO“ enthält.

    Zeitplan für den EIC Accelerator-Antrags- und Bewertungsprozess

    Der Bewerbungsverlauf für den European Innovation Council (EIC) Accelerator unterliegt keinem einheitlichen Zeitplan. Der Zeitrahmen für erfolgreiche Anträge kann erheblich variieren, wobei einige Unternehmen in weniger als sechs Monaten Erfolg haben, während andere mehr als zwei Jahre dauern können, insbesondere wenn ihre Vorschläge zunächst abgelehnt werden oder wenn die Einreichungsfristen aufgrund von Zeitbeschränkungen verpasst werden. Darüber hinaus legt das EIC Accelerator in der Regel zwei bis vier Stichtage pro Jahr fest, was eine sorgfältige strategische Planung für die Einreichung von Anträgen erfordert.

    Zeitplan für die Einreichung von Bewerbungen für das EIC Accelerator

    Schritt 1 des European Innovation Council (EIC) Accelerator ist jederzeit zugänglich und bietet Unternehmen die Flexibilität, Vorschläge nach Belieben einzureichen. Nach erfolgreichem Abschluss von Schritt 1 sind die Kandidaten berechtigt, mit Schritt 2 fortzufahren, der in der Regel jährlich zwischen zwei und vier verschiedene Fristen für die Einreichung vorsieht. Im Anschluss an die positive Prüfung der Bewerbungen für Stufe 2 erhalten Unternehmen eine Einladung zur Teilnahme an Stufe 3 des Bewertungsprozesses: einem persönlichen Gespräch. Dieses Interview wird üblicherweise per Videokonferenz durchgeführt und soll innerhalb weniger Wochen nach Ablauf der Frist für Schritt 2 stattfinden.

    Anleitung zu den nächsten Schritten nach einem erfolglosen EIC Accelerator-Antrag

    Der European Innovation Council (EIC) Accelerator wendet ein strenges, aber faires Protokoll für die Ablehnung von Vorschlägen an. Sollte ein Unternehmen zu irgendeinem Zeitpunkt des Bewertungsprozesses drei Ablehnungen erhalten, wird sein aktuelles Projekt – oder eine eng damit verbundene Initiative – bis zum Abschluss des Rahmenprogramms „Horizont Europa“ von der erneuten Einreichung ausgeschlossen. Diese Regel soll den Antragstellern jedoch mehrere Möglichkeiten zur Verfeinerung und Verbesserung ihrer Vorschläge bieten. Es ist ein anerkannter Aspekt der Finanzierungslandschaft, dass selbst Projekte, die letztendlich eine Finanzierung erhalten, während ihrer Bewerbungsphase mit Ablehnungen konfrontiert werden können.

    Das EIC Accelerator-Antragsverfahren

    Schritt 1: Einreichung des vorläufigen Antrags für das EIC Accelerator

    Die erste Phase des EIC Accelerator-Antragsverfahrens, die als Schritt 1 bezeichnet wird, erfordert die Einreichung eines umfassenden Dossiers. Dieses Dossier enthält einen prägnanten, aber gründlichen schriftlichen Vorschlag, der nicht mehr als 12 Seiten umfasst; ein ansprechender Video-Pitch, begrenzt auf 3 Minuten Dauer; und ein gut strukturiertes Pitch Deck, das nicht mehr als 10 Seiten umfasst. Diese Komponenten ergänzen die erforderlichen Standard-Online-Formularfelder. Die Vorbereitung des gesamten Dokumentenpakets erfordert für neue Bewerber in der Regel einen Aufwand von 2 bis 4 Wochen, um qualitativ hochwertige, wettbewerbsfähige Einreichungen zu gewährleisten. Nach der Einreichung ist der Übergang des Projekts zu Schritt 2 davon abhängig, dass mindestens drei Viertel der Gutachter eine positive GO-Bewertung erhalten.

    Schritt 2: Entwicklung der umfassenden Geschäftsstrategie

    Die zweite Phase des EIC Accelerator-Bewerbungsprozesses erfordert die Einreichung eines umfassenden Geschäftsplans, der einen detaillierten schriftlichen Vorschlag von mindestens 50 Seiten sowie eine Reihe ergänzender Dokumente umfassen sollte. Zu diesen Anhängen gehören eine prägnante 3-minütige Videopräsentation, ein umfassendes Pitch Deck, relevante Finanzberichte, eine gründliche Freedom to Operate (FTO)-Analyse, ein strategisch entwickelter Datenmanagementplan (DMP), relevante Absichtserklärungen (Letters of Intent, LOI) und das Curriculum Lebenslauf (Lebenslauf) unter anderem von Schlüsselpersonen, gepaart mit den erforderlichen Feldern im Standard-Online-Bewerbungsformular. Bewerber nehmen sich in der Regel sechs bis acht Wochen Zeit, um diese Dokumente sorgfältig zusammenzustellen und zu verfeinern, um eine umfassende und wettbewerbsfähige Einreichung zu gewährleisten. Um erfolgreich in die dritte Phase des Auswahlverfahrens zu gelangen, muss die Bewerbung nach Eingang einstimmig befürwortet werden – eine GO-Bewertung von allen drei Gutachtern.

    Schritt 3: Der Interviewprozess zur Kandidatenbeurteilung für den EIC Accelerator

    Die Beurteilung der Stufe 3 im EIC Accelerator-Auswahlverfahren zeichnet sich durch ein umfassendes Interview aus, das per Videokonferenz oder persönlich an einem bestimmten Veranstaltungsort in Brüssel, Belgien, durchgeführt werden kann. Dieses Bewertungstreffen beginnt mit einer 10-minütigen Präsentation des vorschlagenden Kandidaten unter Verwendung des in Phase 2 eingereichten Pitch Decks, gefolgt von einem ausführlichen 35-minütigen Frage-und-Antwort-Diskurs mit den geschätzten Mitgliedern der EIC-Jury.

    Die Jury dieses Interviews besteht in der Regel aus fünf Expertenjury-Mitgliedern. Darüber hinaus nehmen Vertreter des European Innovation Council (EIC) und der Europäischen Investitionsbank (EIB) sowie EIC-Programmmanager an dieser kritischen Bewertungsphase teil. Den Kandidaten wird eine Vorbereitungszeit von zwei Wochen gewährt, um eine umfassende und fundierte Präsentation zu gewährleisten.

    Um zur Finanzierungsvergabephase des EIC Accelerator-Programms zu gelangen, müssen die Bewerber einstimmig eine GO-Entscheidung aller Jurymitglieder erreichen. Dieser Konsens trägt wesentlich dazu bei, das Potenzial der Kandidaten zu bestätigen, von der Unterstützung und den Ressourcen des EIC Accelerator zu profitieren.

    Verfahren und Möglichkeiten nach der Finanzierung für EIC Accelerator-Begünstigte

    Nach Bestätigung der Mittelzuweisung beginnt ein sorgfältiger Due-Diligence-Prozess für die Zuschuss- und Eigenkapitalkomponenten des EIC Accelerator-Programms. Für Zuschussempfänger bedeutet dies den Beginn der Vorbereitung des Grant Agreement Contract (GAC). Antragsteller müssen eine Reihe von Unternehmensdokumenten vorlegen, darunter Finanzberichte, Spezifikationen des ultimativen wirtschaftlichen Eigentümers (UBO) und erforderliche Registrierungsunterlagen.

    Im Bereich der Eigenkapitalfinanzierung führt die Europäische Investitionsbank (EIB) einen umfassenden Due-Diligence-Prozess durch. In dieser Phase arbeitet die EIB direkt mit den Antragstellern und ihren Co-Investoren zusammen und sorgt so für eine umfassende finanzielle Prüfung. Die Kapitalzuführung erfolgt typischerweise entweder in Form einer direkten Kapitalbeteiligung, einer Wandelanleihe oder vergleichbarer Finanzinstrumente. Dennoch zeigt der EIC-Fonds eine Vorliebe dafür, sich gemeinsam mit den bestehenden Investoren des Antragstellers im Rahmen einer umfassenderen Kapitalbeschaffungsmaßnahme zu beteiligen.

    Inhalte des Bewerberschulungsprogramms des EIC Accelerator

    Umfassende Suite erforderlicher Vorlagen für den EIC Accelerator

    Das EIC Accelerator-Bewerberschulungsprogramm ist sorgfältig konzipiert, um sowohl in Schritt 1 als auch in Schritt 2 des Bewerbungsprozesses umfassende Unterstützung zu bieten. Unser Ressourcenpaket umfasst eine sorgfältig zusammengestellte Sammlung von Vorlagen, die durch ausführliche schriftliche Anleitungen und anschauliche Videoanleitungen ergänzt werden. Diese Ressourcen wurden entwickelt, um das Schreiberlebnis zu optimieren und einen klaren und zielgerichteten Ansatz für die Formulierung von Projektvorschlägen zu gewährleisten. Die Verwendung standardisierter Vorlagen ist ein Grundstein für erfolgreiche Förderanträge, da sie die Effizienz erheblich steigert. Da Bewerber nicht mehr ihre eigenen Formate entwickeln müssen, können unsere Vorlagen sich dank unserer Vorlagen auf den Inhalt ihrer Vorschläge konzentrieren und so sicherstellen, dass ihre innovativen Ideen effektiv kommuniziert werden.

    Schritt 1: Bewerbungsvorlagen für das EIC Accelerator-Programm

    Phase I des Bewerbungsprozesses für das EIC Accelerator umfasst eine umfassende Suite von Vorlagen, die die Vorbereitung der erforderlichen Dokumentation erleichtern sollen. Dazu gehören fünf sorgfältig erstellte Vorlagen, die mit Google Docs und Google Sheets kompatibel sind und bequem über Google Drive zugänglich sind. Die Suite umfasst eine detaillierte Vorlage für die Erzählung des Hauptvorschlags, eine strukturierte Gliederung für die Entwicklung von Videoskripten, eine Vorlage für eine Projektzusammenfassung, die Schlüsselelemente wie Akronym, Titel und Zusammenfassung zusammenfasst, ein Dokument mit Referenzrichtlinien und eine formatierte Tabelle für die Aggregation von Teamdaten . Diese Vorlagen dienen als grundlegendes Toolset für die Entwurfsphase und ermöglichen eine effiziente Zusammenarbeit und Verteilung der Arbeitslast zwischen den Teammitgliedern, um den Prozess der Angebotsentwicklung zu optimieren.

    Schritt 2: Dokumentationsvorlagen für den EIC Accelerator

    Schritt 2 umfasst eine Reihe von sechs sorgfältig ausgearbeiteten Vorlagen, auf die über Google Drive zugegriffen werden kann und die auf die Kernbeschreibung des Vorschlags, Absichtserklärungen (LOI), Analyse der Betriebsfreiheit (FTO), Datenmanagementplan (DMP), Unternehmenszusammenfassung usw. zugeschnitten sind umfassender Haushaltsrahmen. Diese für Google Docs und Google Sheets entwickelten Vorlagen enthalten automatisierte Berechnungsfunktionen, um mühelos das Gesamtbudget und wichtige Finanzindikatoren abzuleiten. Die Vorlagen legen Wert auf eine optimierte Methodik und sind so konzipiert, dass sie die Produktivität steigern und auf komplizierte Designs verzichten, um die Belastung für die Bewerber zu verringern.

    Schritt 3: Experten-Coaching und Anleitung

    Die Schritt-3-Pitch- und Interviewvorbereitung des EIC Accelerator ist ein sorgfältig maßgeschneiderter Prozess, der personalisierte Coaching-Sitzungen umfasst, die darauf ausgelegt sind, für jeden Bewerber eine überzeugende und überzeugende Trainingsmethodik zu entwickeln. Diese sorgfältige Vorbereitung umfasst die strategische Formulierung der Pitch-Erzählung sowie umfassende Frage-und-Antwort-Übungen, die darauf abzielen, die Antworten des Kandidaten auf die strenge Prüfung vorzubereiten, die während des 45-minütigen Bewertungsgesprächs erwartet wird.

    Basierend auf einem umfangreichen Erfahrungsschatz befasst sich unser Coaching-Programm umfassend mit kritischen Dimensionen wie der Einzigartigkeit der Technologie, dem Innovationspotenzial, der finanziellen Robustheit des Unternehmens, effektiver Corporate Governance und der Gründungsgeschichte des Unternehmens. Um diese ganzheitliche Coaching-Erfahrung zu ergänzen, erhalten Bewerber zwei zusätzliche Vorlagen, die sie bei der Strukturierung ihrer Pitches unterstützen, sowie eine endgültige Checkliste, um sicherzustellen, dass alle vorbereitenden Elemente berücksichtigt wurden, um die Vorbereitung auf die entscheidende Phase des Vorstellungsgesprächs zu verbessern.

    Umfassende schriftliche und visuelle Anleitung für den EIC Accelerator-Bewerbungsprozess

    Das EIC Accelerator bietet eine Reihe sorgfältig ausgearbeiteter Vorlagen sowie umfassende Videoschulungsmodule (mehr als 90), die jedes grundlegende Element der Angebotsentwicklungsreise sorgfältig dekonstruieren. Diese Module sind eng in die Vorlagen für Schritt 1 und Schritt 2 eingebunden und bieten ein integriertes Echtzeit-Leitsystem zur Verbesserung des Angebotserstellungsprozesses. Durch diesen strukturierten Ansatz verfügen Antragsteller über das erforderliche Expertenwissen, um jeden Abschnitt oder Anhang präzise zu gestalten und so ihr Potenzial für ein erfolgreiches Ergebnis zu optimieren.

    Darüber hinaus ermöglicht der modulare Aufbau unserer Ressourcen eine effektive Delegation innerhalb der Bewerberteams. Mehrere Mitarbeiter können gleichzeitig effizient und einfach zu verschiedenen Teilen des Angebots beitragen. Dieses kollaborative Potenzial übertrifft den traditionellen Beratungsansatz oder den Ansatz eines individuellen Fördermittelgebers, der typischerweise auf der Leistung eines Einzelprofis beruht, erheblich, wodurch der Prozess der Angebotserstellung beschleunigt und die Wettbewerbsfähigkeit des Antrags erhöht wird.

    EIC Accelerator Intelligente Dialogschnittstelle

    Teilnehmer der EIC Accelerator-Schulung, die auch OpenAI-Dienste abonniert haben, sind berechtigt, ChatEIC zu nutzen, eine maßgeschneiderte KI-Schnittstelle, die unter Verwendung der robusten GPT-Funktionen von OpenAI entwickelt wurde. Dieser hochentwickelte KI-Assistent verfügt über umfassende Kenntnisse der Schulungsmaterialien und ist in der Lage, Anleitungen anzubieten, Inhalte zu organisieren und bei der Ausarbeitung von Angebotsabschnitten zu helfen, die auf die individuellen Anforderungen der Bewerber zugeschnitten sind. Obwohl es nicht ratsam ist, sich bei der Angebotserstellung vollständig auf dieses Tool zu verlassen, dient ChatEIC als unschätzbare Ressource, die den Schreibprozess effektiv rationalisieren, eine kollaborative Umgebung fördern und das Erreichen greifbarer Ergebnisse mit erhöhter Effizienz beschleunigen kann.

    Nutzung der ChatEIC-Schnittstelle für verbesserte Kommunikation

    ChatEIC verfügt über erweiterte Funktionen zum Dokumentenverständnis und ermöglicht die sorgfältige Analyse einer Reihe hochgeladener Dokumente, darunter Pitch-Decks, Förderanträge, Geschäftspläne, Whitepapers und weitere relevante Dateien. Diese hochentwickelte Technologie erleichtert die Extraktion wichtiger Informationen und ermöglicht so die effiziente Strukturierung von Angebotsabschnitten mit einem hohen Maß an Präzision. Darüber hinaus ist ChatEIC in der Lage, Echtzeitunterstützung bei Anfragen im Zusammenhang mit dem Vergabeprozess für Zuschüsse zu leisten, wodurch die Aufgabe rationalisiert und möglicherweise die Notwendigkeit von Lehrvideos verringert oder überflüssig gemacht wird. Es ist wichtig zu beachten, dass in Übereinstimmung mit den OpenAI-Richtlinien bestimmte betriebliche Einschränkungen auferlegt werden können, insbesondere hinsichtlich der Menge der pro Stunde zulässigen Eingabeaufforderungen.

    Vorteile der Teilnahme am EIC Accelerator-Bewerberschulungsprogramm

    „Umfassendes Verständnis Ihres Unternehmens: Wichtige Erkenntnisse von Branchenexperten“

    Im Zuge der Zusammenarbeit mit Beratungsunternehmen haben zahlreiche Unternehmen zwei vorherrschende Beschwerden geäußert: Erstens bleiben die gelieferten Arbeiten hinter den erwarteten Standards zurück, und zweitens besteht die Notwendigkeit, dass die Unternehmen selbst einen umfassenden Beitrag zur Ausarbeitung ihrer Ergebnisse leisten eigene Vorschläge. Solche Umstände haben ihren Ursprung in den strukturellen Tendenzen des Sektors für die Vergabe von Fördermitteln, bei dem selbst die etabliertesten Beratungsunternehmen häufig den Großteil des Kompositionsprozesses an unabhängige Auftragnehmer delegieren. Diesen Personen, die häufig unzureichend entlohnt werden, fehlt möglicherweise ein tiefes Engagement für das Projekt und sie können häufig ausgewechselt werden, was zu Schwankungen in der Qualität ihrer Leistung führt, die sich nachteilig auf die Bewerber auswirken. Folglich sehen sich Bewerber gezwungen, sich aktiv am Schreibprozess zu beteiligen und die Richtigkeit und Integrität ihres Vorschlags sicherzustellen. Es ist unbestreitbar, dass das tiefste Verständnis eines Unternehmens im eigenen Kader von Fachleuten liegt.

    Fahren Sie mit dem EIC Accelerator in Ihrem persönlichen Tempo fort

    Das EIC Accelerator-Schulungsprogramm bietet einen erheblichen Vorteil, indem es eine flexible, selbstbestimmte Lernumgebung bietet. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihren Ansatz zur Angebotsentwicklung entweder gemeinsam mit verschiedenen Teammitgliedern oder unabhängig an die betrieblichen Zeitpläne ihres Unternehmens anzupassen. Angesichts der variablen Natur der Wiedereinreichungszyklen und der schwankenden EIC Accelerator-Abschlusstermine dient das Schulungsprogramm als optimale Strategie zur Synchronisierung der Angebotserstellungsaktivitäten mit routinemäßigen Geschäftsprozessen und verringert so die Abhängigkeit von den festen Zeitplänen, die oft von externen Beratungsdiensten vorgegeben werden.

    Expertenberatung und fortschrittliche, durch künstliche Intelligenz unterstützte Komposition für das EIC Accelerator

    Das EIC Accelerator-Schulungsprogramm wurde sorgfältig unter der Leitung von Dr. Stephan Segler entwickelt, einem angesehenen EIC Accelerator-Berater mit einer herausragenden Erfolgsbilanz bei der Erstellung erfolgreicher Vorschläge für das Programm. Die Expertise von Dr. Segler erstreckt sich auf die umfassende Betreuung von Bewerbern, die Videoproduktion, Pitch-Entwicklung, Interview-Coaching und die Steuerung des Due-Diligence-Prozesses umfasst. Dieses Schulungsprogramm zeichnet sich durch einen hohen Detaillierungsgrad und ein ausgeprägtes Verständnis der Feinheiten des Bewerbungsprozesses aus.

    Darüber hinaus wird das Programm durch den innovativen ChatEIC ergänzt, einen KI-gestützten Assistenten, der Kandidaten in Echtzeit Unterstützung und Feedback bietet. Dieses hochmoderne Tool steht OpenAI-Abonnenten rund um die Uhr zur Verfügung und stellt sicher, dass Bewerber bei Bedarf kontinuierliche Unterstützung und Anleitung erhalten.

    Gemeinsame Komposition und redaktionelle Synergie

    Das EIC Accelerator-Training wurde sorgfältig strukturiert, um eine synergistische Zusammenarbeit zwischen den Teammitgliedern zu erleichtern. Das Programm nutzt Google Drive als Repository zum Hosten von Dokumenten und stellt maßgeschneiderte Anweisungen für einzelne Abschnitte des Vorschlags bereit. Dadurch wird ein gleichzeitiger Fortschritt am Antrag ermöglicht, wodurch die Effizienz gesteigert und die Geschwindigkeit, mit der herkömmliche Beratungsunternehmen arbeiten, übertroffen wird. Dieser strategische Ansatz beseitigt die Hindernisse, die mit der Beauftragung externer Berater verbunden sind, und verfeinert den Bewerbungsprozess durch eine gegliederte Schreibmethodik. Darüber hinaus haben Teammitglieder die Möglichkeit, gemeinsam an Videoschulungen teilzunehmen und gleichzeitig auf eine Reihe von Google Drive-Vorlagen sowie die dedizierte ChatEIC-Plattform zuzugreifen, um eine zusammenhängende und optimierte Angebotsentwicklung zu gewährleisten.

    Erfolgsbilanz

    Das EIC Accelerator-Schulungsprogramm stützt sich auf eine reiche Tradition von Durchbrüchen, die durch das EIC Accelerator ermöglicht wurden und fortschrittliche Bereiche wie künstliche Intelligenz, modernste Batterietechnologie und innovative Recyclingverfahren umfassen. Es ist sorgfältig ausgearbeitet, um umfassendes Fachwissen in kritischen Software- und Hardwarebereichen zu nutzen. Dieses umfassende Schulungscurriculum umfasst eine eingehende Untersuchung der TRL-Metriken (Technology Readiness Level), die speziell auf die MedTech- und Pharmabranche zugeschnitten sind. Darüber hinaus präsentiert es ein breites Spektrum an Branchenfallstudien und integriert verschiedene Geschäftsmodellrahmen. Im Wesentlichen ist das EIC Accelerator-Schulungsprogramm sorgfältig konzipiert, um mit seinem multidisziplinären und anpassungsfähigen Ansatz eine Vielzahl von Projekttypen zu unterstützen und zu bereichern.

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.


    Dieser Artikel wurde geschrieben von ChatEIC. ChatEIC ist ein EIC Accelerator-Assistent, der Sie beim Verfassen von Vorschlägen beraten, aktuelle Trends diskutieren und aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen erstellen kann. Die von ChatEIC verfassten Artikel können ungenaue oder veraltete Informationen enthalten.

    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

    Treten und Schreien: Die unverzichtbare Rolle des EIC Accelerator-Interview-Coachings

    In der wettbewerbsintensiven Welt von EIC Accelerator, einem Programm, das für die Finanzierung innovativer KMU und Startups in Europa bekannt ist, ist die Sicherung der Finanzierung ein komplizierter Prozess. Ein entscheidender Aspekt dieser Reise ist die Phase des Vorstellungsgesprächs, ein entscheidender Moment, der über Erfolg oder Scheitern einer Bewerbung entscheiden kann. Hier wird die Bedeutung eines spezialisierten EIC Accelerator-Interview-Coachings unverkennbar.

    Das EIC Accelerator-Interview verstehen

    Das EIC Accelerator-Interview ist eine strenge Beurteilung, bei der Bewerber ihre Innovation und ihr Geschäftsmodell einer Expertengruppe überzeugend präsentieren müssen. Diese Phase ist von entscheidender Bedeutung, da es nicht nur um die Idee oder Innovation geht; Es geht um die Fähigkeit des Teams, die Innovation umzusetzen und auf den Markt zu bringen. Das Interviewgremium bewertet nicht nur die technischen Aspekte, sondern auch die kommerzielle Realisierbarkeit und das Potenzial des Teams, das Projekt zum Erfolg zu führen.

    Die Rolle des EIC Accelerator-Interview-Coachings

    1. Expertenberatung: Professionelle Coaches liefern mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen wertvolle Einblicke in den Interviewprozess. Sie verstehen die Nuancen und Erwartungen des Gremiums und ermöglichen es den Bewerbern, ihre Präsentationen entsprechend anzupassen.
    2. Verbesserte Präsentationsfähigkeiten: Ein wesentlicher Teil des Interviews ist die Art und Weise, wie Informationen vermittelt werden. Coaches schulen Bewerber in effektiver Kommunikation und sorgen dafür, dass ihre Innovationen auf überzeugende Weise präsentiert werden.
    3. Scheininterviews: Das Üben in einer simulierten Umgebung ist entscheidend. Coaches führen Probeinterviews durch und bieten Bewerbern eine Plattform, auf der sie ihre Präsentations- und Antwortfähigkeiten verbessern können, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass sie während des eigentlichen Interviews überrascht werden.
    4. Feedback und Verbesserung: Das Feedback nach dem Vorstellungsgespräch ist von entscheidender Bedeutung, um Stärken und Verbesserungsbedarf hervorzuheben. Dieser iterative Prozess sorgt für eine abgerundete und ausgefeilte Abschlusspräsentation.
    5. Stressbewältigung: Vorstellungsgespräche können Situationen mit hohem Druck sein. Coaches bieten Strategien zur Stressbewältigung und zur Aufrechterhaltung der Gelassenheit an, was für eine klare und effektive Kommunikation von entscheidender Bedeutung ist.
    6. Maßgeschneiderte Strategie: Jede Innovation und jedes Team ist einzigartig. Coaches bieten personalisierte Strategien an, die auf die spezifischen Stärken und Schwächen des Teams und seines Projekts abgestimmt sind.

    Die Folgen der Vernachlässigung des Interview-Coachings

    Die Vernachlässigung des Interview-Coachings kann zu mangelnder Vorbereitung führen, sodass Bewerber möglicherweise Schwierigkeiten haben, ihre Ideen klar zu artikulieren, oder es ihnen nicht gelingt, effektiv auf die Bedenken des Gremiums einzugehen. Dies kann zu einem Vertrauensverlust führen, der sich negativ auf die Gesamtpräsentation auswirkt. Im hochriskanten Umfeld des EIC Accelerator können solche Mängel den Unterschied zwischen der Sicherstellung der Finanzierung und einem leeren Weggehen ausmachen.

    Abschluss

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das EIC Accelerator-Interview-Coaching nicht nur von Vorteil ist; Es ist wichtig. Es vermittelt den Antragstellern die Fähigkeiten, das Selbstvertrauen und die Strategie, die sie benötigen, um in dieser kritischen Phase des Finanzierungsprozesses hervorragende Leistungen zu erbringen. Der Weg zur EIC Accelerator-Finanzierung ist eine Herausforderung, aber mit der richtigen Vorbereitung und Anleitung kann dieser Weg zu unglaublichen Chancen und Erfolgen führen.

     


    Die Artikel gefunden auf Rasph.com spiegeln die Meinungen von Rasph oder seinen jeweiligen Autoren wider und spiegeln in keiner Weise die Meinungen der Europäischen Kommission (EC) oder des Europäischen Innovationsrats (EIC) wider. Die bereitgestellten Informationen zielen darauf ab, wertvolle Perspektiven auszutauschen und können Antragsteller potenziell über Zuschussfinanzierungsprogramme wie EIC Accelerator, EIC Pathfinder, EIC Transition oder verwandte Programme wie Innovate UK im Vereinigten Königreich oder den Small Business Innovation and Research Grant informieren ( SBIR) in den Vereinigten Staaten.

    Die Artikel können auch für andere eine nützliche Ressource sein Beratungsunternehmen im Förderbereich sowie professionelle Stipendiaten die als angestellt sind Freiberufler oder Teil eines kleinen und mittleren Unternehmens (KMU) sind. Das EIC Accelerator ist Teil von Horizon Europe (2021-2027), das kürzlich das bisherige Rahmenprogramm Horizon 2020 abgelöst hat.

    Dieser Artikel wurde geschrieben von ChatEIC. ChatEIC ist ein EIC Accelerator-Assistent, der Sie beim Verfassen von Vorschlägen beraten, aktuelle Trends diskutieren und aufschlussreiche Artikel zu verschiedenen Themen erstellen kann. Die von ChatEIC verfassten Artikel können ungenaue oder veraltete Informationen enthalten.

    Sind Sie daran interessiert, einen Autor zu engagieren, um sich für Stipendien in der EU zu bewerben?

    Melden Sie sich gerne hier: Kontakt

    Suchen Sie nach einem Schulungsprogramm, um zu lernen, wie man sich für den EIC Accelerator bewirbt?

    Finden Sie es hier: Ausbildung

    EIC Accelerator TL;DR

    FINANZIERUNG
    2,5 Mio. € Zuschuss + 15 Mio. € Eigenkapital 
     
    ZWECK
    Finanzierung gewinnorientierter DeepTech-Innovationen
     
    ERFOLGSRATEN
    ≤5%
     
    BEDINGUNGEN
    Technologieprototyp + Frühzeitige Kundengewinnung
     
    Fristen
    2-4 / Jahr
     
    ANWENDUNG
    3 Schritte (kurze/lange Vorschläge + Interview)
     
    ZEITAUFWAND
    3 Monate Schreiben + Warten/Verzögerungen/Neueinreichungen
     
    TYPISCHE BERATUNGSGEBÜHREN
    bis zu 25.000 € + Erfolgshonorar
     
    Unser Beratungsangebot
    3,5.000 € + Erfolgshonorar

     

     

    Rasph - EIC Accelerator Consulting
    de_DE